P. Kvitova – A. Petkovic 08.11.2014, Fed Cup Prag

Kvitova – A. Petkovic / Fed Cup Prag – Im Finale des Fed Cups für 2014 wird Tschechien Deutschland zuhause empfangen. Tschechien gilt als Favorit in diesem Finale und wenn man die Tatsache dass dieses Finale in Prag stattfindet, hinzufügt, dann ist der Imperativ für die tschechischen Tennisspielerinnen noch größer. Dennoch werden die Deutschen nicht im Voraus aufgeben und auch die Tatsache, dass sie nicht Favoritinnen sind, kann ein mildernder Umstand sein. In der Damen-Konkurrenz hat Tschechien mit Abstand das beste Team, während Deutschland den vierten Platz besetzt, mit halb so vielen Punkten auf dem Konto. Beginn: 08.11.2014 – 13:00 MEZ

P. Kvitova

Kvitova befindet sich auf dem 4. WTA-Ranglistenplatz und hat in der bisherigen Karriere 14 Titel gewonnen. Davon drei Titeln hat sie in dieser Saison gewonnen. Im Fed Cup hat sie für Tschechien 21 Siege und 6 Niederlagen verbucht. Im Fed Cup-Halbfinale gegen Italien hat Kvitova zwei Siege verbucht und zwar gegen C. Giorgi (6:4 6:2) und R. Vinci (6.3 7:5).

Das beste Ergebnis erzielte sie in dieser Saison beim Wimbledon, wo sie im Finale über E. Bouchard triumphierte (6:3 6:0). Danach hat sie noch zwei Titel gewonnen und zwar in New Haven und in Wuhan. Die größte Enttäuschung erlebte sie in der dritten Runde der US Open, wo sie von der Qualifikantin A. Krunic 0:2 bezwungen wurde. Wir werden noch das Madrid-Halbfinale erwähnen, wo sie von S. Halep geschlagen wurden, sowie Peking-Finale, wo sie von M. Sharapova besiegt wurde.

A. Petkovic

Petkovic befindet sich auf dem 14. Platz der WTA-Rangliste. Sie hat bis jetzt vier Titel gewonnen. Zwei von diesen vier Titeln gewann sie in dieser Saison. Zehn Mal war sie Mitglied der deutschen Damen-Tennisauswahl und hat dabei acht Siege und drei Niederlagen verbucht. Im Fed Cup-Halbfinale gegen Australien hat sie ein Match absolviert und dabei einen 6:1 7:6-Sieg gegen S. Stosur geholt.

Petkovic hat im Vergleich zu den letzten zwei Saisons große Fortschritte gemacht und somit rückte sie an ihre beste Bewertung aus dem Jahr 2011 näher. Zwei bemerkenswerteste Ergebnisse in dieser Saison waren auf jeden Fall die gewonnenen Titel in Charleston und Sofia, wo sie in Finalspielen über J. Cepelova und F. Pennette triumphierte. Ein weiteres gutes Ergebnis holte sie bei den French Open, indem sie sich ins Halbfinale platzierte, wo sie aber später von S. Halep mit 0:2 bezwungen wurde.

P. Kvitova – A. Petkovic TIPP

Die Statistik der direkten  Duelle führt die Deutsche mit 4:3 an.  Das letzte Mal trafen diese beiden Tennisspielerinnen vor drei Saisons aufeinander, weshalb diese Ergebnisse nicht so relevant für unsere Analyse sind. Basierend auf den Ergebnissen aus dieser Saison gilt aber Kvitova als Favoriten, aber wir dürfen nicht vergessen, dass Petkovic hinter sich eine tolle Saison hat. Sie wird auf jeden Fall einen heftigen Widerstand leisten und dementsprechend erwarten wir eine größere Anzahl von Games in diesem Duell.

Tipp: über 19,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei youwin (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!