R. Bautista-Agut – D. Thiem 12.02.2015, ATP Marseille

Bautista-Agut – D. Thiem / ATP Marseille – Das erste Viertelfinalpaar des Turniers in Marseille bilden der Spanier R. Bautista-Agut und der Österreicher D. Thiem. Das Viertelfinale erreichte Bautista-Agut durch den 2:0-Sieg gegen V. Pospisil, während D. Goffin das Match gegen Thiem beim 5:1-Ergebnis aufgegeben hat. Beginn: 12.02.2015 – 12:00 MEZ

R. Bautista-Agut

Agut befindet sich auf der 16. ATP-Ranglistenposition. In seiner Karriere hat er zwei Titel gewonnen. Beide Titel holte er in der letzten Saison bei den Turnieren in s-Hertogenbosch und Stuttgart, wo er im jeweiligen Finale besser als Becker bzw. Rosol war. Die Saison fing er in Chennai an, wo er ins Halbfinale eingezogen ist. Dort aber 1:2 gegen Beden verloren hat. In Auckland, bei den Australian Open und in Rotterdam kam das Aus jeweils in der zweiten Runde, da Mannarino, Müller und Monfils besser waren. Eines der besten Ergebnisse der letzten Saison erzielte Agut in Madrid, wo er im Halbfinale von Nadal geschlagen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er bei den US Open, als er in der vierten Runde von Federer eliminiert wurde.

Was das Match der vorherigen Runde dieses Turniers angeht, hat Agut 7:6 6:4 gegen Pospisil gewonnen. Der Kanadier hatte einen besseren Aufschlag und hat acht Asse erzielt, während er eine 68-prozentige Quote des ersten Aufschlags und eine 80-prozentige Quote des realisierten ersten Aufschlags hatte. Aber entscheidend war die Zahl der erzielten Punkte nach dem zweiten Aufschlag. Pospisil hat auf diese Weise nur 6 von 21 Punkten erzielt, während Agut eine 19/28-Bilanz hatte.

D. Thiem

Thiem hat im letzten Jahr einen deutlichen ATP-Fortschritt gemacht. Mitte der letzten Saison war er nämlich auf dem 36. Platz und das war auch seine beste Platzierung bis jetzt. Ende des letzten und Anfang dieses Jahres erzielte er etwas schlechtere Ergebnisse, weswegen er auf den 48. Ranglistenplatz runtergerutscht ist. Die Viertelfinalplatzierung ist sein bestes Ergebnis in dieser Saison. Er trat auch noch in Auckland und bei den Australian Open auf, wo er jeweils Erstrundenniederlagen kassierte. Etwas besser war er in Rotterdam, wo er in der zweiten Runde von Stakhovski geschlagen wurde.

Der Österreicher zog problemlos ins Viertelfinale ein, da der favorisierte Goffin das Match gegen ihn, kurz vor dem Ende des ersten Satzes abgegeben hat. Thiem lag bis zu diesem Moment im Vorteil (5:1), während er aber auch eine sehr schlechte Prozentquote des ersten Aufschlags von nur 15 Prozent hatte. Die Realisation des zweiten Aufschlags betrug dagegen 91% bzw. 10/11.

R. Bautista-Agut – D. Thiem TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt nur einmal aufeinander und zwar in der aktuellen Saison der Australian Open. Dabei war der Spanier besser (4:6 6:2 6:3 7:6). Wir erwähnen nur noch, dass die Statistik dieses Matches 4-5 Prozent zu Gunsten des Spaniers lag. Das Spiel des Österreichers hängt zu sehr vom ersten Aufschlag ab, während Agut doch besser ist und wir sehen ihn hier auch im Vorteil. Wir erwarten somit, dass er ins Halbfinale einzieht.

Tipp: Sieg Bautista-Agut

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei unibet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€