R. Bautista-Agut – E. Gulbis 18.10.2014

R. Bautista-Agut – E. Gulbis – Das erste Halbfinalpaar des ATP-Turniers in Moskau bilden der Spanier R. Bautista-Agut und E. Gulbis. Das Halbfinale erreichte Bautista-Agut durch den 2:0-Sieg gegen R. Berankis, während Gulbis nach einem ungewissen Match gegen A. Seppi 2:1 gewinnen konnte. Beginn: 18.10.2014 – 12:00 MEZ

R. Bautista-Agut

Bautista-Agut befindet sich auf der 16. ATP-Ranglistenposition. In seiner bisherigen Karriere hat er zwei Titel gewonnen. Beide Titel holte er in der aktuellen Saison bei den Turnieren in s-Hertogenbosch und Stuttgart, wo er Becker bzw. Rosol geschlagen hat. In der aktuellen Saison spielte er im Halbfinale in Auckland, wo er gegen Isner verlor. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte er bei den Australien Open, wo er in der vierten Runde von Dimitrov 1:3 gestoppt wurde. Etwas bescheidenere Ergebnisse erzielte er in Marseille und Dubai, wo er jeweils in der zweiten Runde von Gulbis bzw. Djokovic eliminiert wurde.

Eine weitere Niederlage gegen Gulbis kassierte er in der vierten Runde in Indian Wells und in Miami wurde er von Fognini in der dritten Runde gestoppt. Bei den Turnieren in Monte Carlo und Barcelona kam das Aus in der jeweiligen zweiten Runde, während er in Madrid das Halbfinalmatch gegen Nadal verlor. Beim Masters Turnier in Rom hat er eine Erstrundenniederlage gegen Tursunov kassiert, während er beim Roland Garros Turnier und Wimbledon jeweils in der dritten Runde gegen Berdych bzw. Murray verloren hat. Ein solides Ergebnis erzielte er dann mit der Viertelfinalplatzierung bei den US Open, wo er gegen Federer verloren hat.

E. Gulbis

Gulbis befindet sich auf dem 13. Tabellenplatz der ATP-Rangliste. Er hat bisher fünf Titel geholt. Einer dieser fünf Titel ist aus dieser Saison. Er hat nämlich in Marseille Tsonga geschlagen. In der aktuellen Saison spielte er das Viertelfinale in Doha wo er gegen Nadal verlor, während er bei den Australien Open von Querrey in der zweiten Runde gestoppt wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte Gulbis in Indian Wells, wo er im Viertelfinale gegen Isner eine Niederlage kassiert hat. In Miami kam das Aus dann in der zweiten Runde und zwar gegen Benneteau. Den Auftritt in Monte Carlo beendete er in der ersten Runde durch die Niederlage gegen Dolgopolov, während er in Barcelona das Halbfinalmatch gegen Nishikori verloren hat.

Die Masters Turniere in Madrid und Rom beendete er im Viertelfinale bzw. der dritten Runde und jedes Mal war Ferrer besser. Den Auftritt beim letztjährigen Roland Garros Turnier beendete er in der zweiten Runde durch die Niederlagen gegen Monfils. Die zweite Runde war dann auch in Halle fatal für Gulbis und zwar war Hass besser. Einen soliden Auftritt legte er beim Wimbledon Turnier ab, wo er in der dritten Runde von Verdasco gestoppt wurde und bei den Turnieren in Stuttgart sowie in Hamburg kam er nicht weiter von der zweiten Runde. Das beste Ergebnis erzielte Gulbis mit der Halbfinalplatzierung beim Roland Garros Turnier, wo er gegen Djokovic verloren hat. Beim Queen´s Club Turnier hat er das Match der zweiten Runde gegen Schepper verloren. Den Auftritt beim Wimbledon Turnier beendete er in der zweiten Runde durch die Niederlagen gegen Stakhovsky, während er bei den Masters Turnieren in Toronto und Cincinnati jeweils Zweitrundenniederlagen gegen Benneteau und Johnson kassiert hat.

R. Bautista-Agut – E. Gulbis TIPP

Die Ergebnisbilanz beträgt 3:0 zu Gunsten von Gulbis, der auch die zwei Matches in der aktuellen Saison in Marseille (6:3 5:7 6:4) und Indian Wells (7:6 4:6 6:2) gewonnen hat. Die ATP-Ranglistenposition bestätigt dass es hier ein ausgeglichenes Match ist. Gulbis ist in den gemeinsamen Duellen erfolgreicher, aber das waren auch schwere Matches mit vielen Games und das erwarten wir auch dieses Mal.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei youwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!