R. Bautista-Agut – P. Lorenzi 10.05.2016, ATP Rom

Bautista-Agut – P. Lorenzi / ATP Rom – In der ersten Runde des Masters-Turniers in Rom werden der Spanier R. Bautista-Agut und der heimische Tennisspieler P. Lorenzi ihre Kräfte messen. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden einige Matches der ersten Runde beendet und weitergekommen sind: D. Goffin, A. Ramos, B. Paire, J. Monaco, V. Troicki, K. Anderson und R. Gasquet. Beginn: 10.05.2016 – 11:00 MEZ

R. Bautista-Agut

Über Bautista-Agut haben wir im bisherigen Saisonverlauf einige Male in unseren Analysen geschrieben und der Hauptgrund dafür ist seine gute Spielform, dank der er auch zwei Titel geholt hat und zwar bei den Turnieren in Auckland und Sofia. In den Finalmatches der genannten Turniere schlug Bautista-Agut J. Sock und V. Troicki, während er einen sehr guten Auftritt auch beim Australian Open hatte, wo er im Rahmen der vierten Runde T. Berdchy heftigen Widerstand geleistet hat.

Danach trat er im Viertelfinale des Turniers in Rotterdam auf, wo er den entscheidenden Vorteil gegen M. Klizan verpatzt und eine ganz überraschende Niederlage kassiert hat. In der dritten Runde des Masters-Turniers in Indian Wells wurde er in einem Drei-Satz-Match von F. Lopez geschlagen. In Miami ging er einen Schritt weiter und wurde letztendlich von K. Nishikori bezwungen. Einen enttäuschenden Auftritt hatte er beim Turnier in Barcelona, wo er im Rahmen der zweiten Runde von K. Kachanova geschlagen wurde, dem damaligen 138. Tennisspieler der Welt. Beim Masters-Turnier in Madrid erreichte er die dritte Runde, in der er nur drei Games gegen N. Djokovic gewonnen hat.

P. Lorenzi

Lorenzi besetzt den soliden 53. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja nicht weit von seinem besten Ranking ist, das er vor drei Jahren hatte, als er der 49. Tennisspieler der Welt war. Dieser italienische Tennisspieler holte bis jetzt keinen ATP-Titel und eine gute Gelegenheit dafür hatte er beim Turnier in Quito, wo er den Einzug ins Halbfinale erreicht hat und letztendlich in einem Drei-Satz-Match von T. Bellucci geschlagen wurde. Einen soliden Auftritt hatte er auch in Buenos Aires, wo er im Viertelfinale R. Nadal heftigen Widerstand geleistet hat. Eine etwas schlechtere Leistung erbrachte er in Rio de Janeiro und Sao Paulo, wo er von F. Delbonis und B. Rola geschlagen wurde.

Das Masters-Turnier in Monte Carlo beendete er in der zweiten Runde nach der Niederlage von G. Monfils und nach drei ungewissen Sätzen wurde er im Viertelfinale des Turniers in Bukarest von L. Pouille bezwungen. Den letzten Auftritt vor dem Masters-Turnier in Rom hatte Lorenzi beim Turnier in Estoril, wo er den Einzug in die zweite Runde erreicht hat und letztendlich von L. Mayer geschlagen wurde. Lorenzi beendete seinen letztjährigen Auftritt beim Turnier in Rom in der ersten Runde nach der Niederlage von P. Cuevas.

R. Bautista-Agut – P. Lorenzi TIPP

Diese zwei Tennisspieler trafen bis jetzt nur einmal aufeinander und zwar vor zwei Saisons beim Roland Garros und damals verbuchte Bautista-Agut einen Sieg (6:3 7:5 6:2). Der Spanier ist auch jetzt zweifellos in Favoritenrolle, verbuchte in der aktuellen Saison allerdings auf dem Hartplatz bessere Ergebnisse, so dass Lorenzi vor seinen Fans heftigen Widerstand leisten könnte.

Tipp: Lorenzi +5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,53 bei betway (alles bis 1,51 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€