R. Bautista-Agut – R. Berankis 21.09.2016, ATP St. Petersburg

Bautista-Agut – R. Berankis / ATP St. Petersburg – Im Rahmen der zweiten Turnierrunde in St. Petersburg treffen der viertplatzierte Spanier R. Bautista-Agut und der Litauer R. Berankis aufeinander. Die zweite Runde erreichte Berankis durch den Sieg gegen A. Mannarino, während Bautista-Agut in der ersten Runde keine Verpflichtungen hatte. Neben Berankis sind auch noch A. Zverev, A. Sidorenko und L. Rosol in die zweite Runde eingezogen. Beginn: 21.09.2016 – 10:00 MEZ

R. Bautista-Agut

Bautista-Agut hat eine sehr gute Saison hinter sich. Zurzeit befindet er sich auf der 16. ATP-Ranglistenposition, während er im Jahr 2014 auf dem 14. Platz war. Das war auch seine beste Platzierung bis jetzt. Er hat vier gewonnene Titel, und zwar stammten zwei Titel aus der aktuellen Saison. Er gewann nämlich in Auckland und in Sofia, wo er in den Finalmatches besser als J. Socko und V. Troicki war. Den dritten Finaleinzug schaffte Bautista-Agut in Winston-Salem, wo er gegen seinen Landsmann P. Careno-Busta in klarer Favoritenrolle war, aber verloren hat (7:6 6:7 4:6).

Dieser Spanier legte auch bei den Australian Open und beim Roland Garros Turnier gute Auftritte ab. Er ist nämlich in die jeweilige vierte Runde eingezogen, wo aber T. Berdych bzw. N. Djokovic besser waren. Auch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hat er einen guten Eindruck hinterlassen. Er spielte nämlich im Viertelfinale gegen J. M. Del Potro. Bei den diesjährigen US Open schied Bautista-Agut in der dritten Runde aus und zwar war L. Pouille besser (3:2).

R. Berankis

Berankis spielte bis zur Mitte des aktuellen Kalenderjahres viel besser und erreichte auch seine beste ATP-Ranglistenplatzierung. Er befand sich nämlich auf dem 50. Platz. Aber mittlerweile hat er nachgelassen und ist auf den 83. ATP-Platz heruntergerutscht. Seine Ergebnisbilanz steht nämlich bei 8:12. In den neun Jahren der professionellen Karriere konnte Berankis keinen einzigen Titel gewinnen. Nah dran war er 2012 in Los Angeles, als er im Finale spielte.

Die meiste Zeit der aktuellen Saison verbrachte Berankis bei den Challenge-Turnieren. Was die ATP-Tour angeht, war sein bestes Ergebnis in Memphis, wo er das Halbfinalmatch gegen T. Fritz verloren hat (6:2 3:6 4:6). Was die Challenge-Turniere angeht, zog Berankis dreimal ins Finale ein und gewann zweimal. Was dieses Turnier in St. Petersburg angeht, hat Berankis sein bestes Ergebnis im Jahr 2012 erzielt. Damals kam er ins Viertelfinale und wurde dort von M. Klizan bezwungen.

R. Bautista-Agut – R. Berankis TIPP

In den zwei gemeinsamen Matches, die diese zwei Tennisspieler bis jetzt abgelegt haben, haben beide jeweils einen Sieg geholt. Das erste Mal trafen sie 2013 in Winston-Salem aufeinander, als Berankis (6:3 6:3) gewonnen hat. Bautista-Agut gewann dagegen vor zwei Saisons in Moskau (7:5 6:3). Wenn man die bisherigen Ergebnisse dieser zwei Tennisspieler berücksichtigt, ist der Spanier in klarer Favoritenrolle. Bautista-Agut sollte also ohne einen verlorenen Satz in die nächste Runde einziehen.

Tipp: Bautista-Agut -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei interwetten (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€