R. Berankis – D. Dzumhur 16.02.2016, ATP Delray Beach

Berankis – Dzumhur / ATP Delray Beach – In der kommenden Woche werden drei ATP-Turniere stattfinden. Zwei Turniere sind aus Kategorie 250 und werden in Delray Beach und Marseille gespielt, während das Sandturnier in Rio de Janeiro aus Kategorie 500 ist. Das erste Match, das wir analysieren werden, werden im Rahmen der ersten Runde des Turniers in Delray Beach der litauische R. Berankis und der beste Tennisspieler aus Bosnien-Herzegowina, D. Dzumhur, bestreiten. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist I. Karlovic, der im Finalmatch einen 2:0-Sieg gegen D. Young feierte. Beginn: 16.02.2016 – 17:00 MEZ

R. Berankis

Berankis befindet sich auf dem 102. ATP-Ranglistenplatz. Seine beste Platzierung hatte er im Jahr 2013, als er auf dem 67. Platz war. In dieser Saison ist der Litauer um 17 Plätze nach hinten gerutscht und das ist der beste Beweis dafür, dass er sich derzeit in keiner besonders guten Spielform befindet, die zum Durchbruch in der ATP-Rangliste führen könnte. Die aktuelle Saison eröffnete er in Doha, wo er nach dem Triumph über Seppi in der ersten Runde das Match der zweiten Runde gegen A. Kuznetsov verlor.

Bei den Australian Open schied er in der ersten Runde aus und zwar nachdem er von A. Dolgopolov nach vier gespielten Sätzen geschlagen wurde. Danach nahm er am Turnier in Sofia teil und in der zweiten Turnierrunde wurde er von G. Müller gestoppt. Sein bestes Ergebnis erzielte er beim neulich stattgefundenen Turnier in Memphis, wo er im Halbfinale vom T. Fritz 1:2 bezwungen wurde.

D. Dzumhur

Dzumhur befindet sich auf dem 78. Platz der ATP-Weltrangliste. Seine beste Ranking hatte er am Ende der letzten Saison, als er der 77. Tennisspieler der Welt war. Bis jetzt holte er keinen ATP-Titel. Aber wir müssen dazu sagen, dass er sein Spiel in den letzten zwei Saisons deutlich verbessert hat und so wird es keine Überraschung sein, wenn er in dieser Saison bei einem der ATP-Turniere um den Titel kämpft.

Seinen ersten Auftritt in dieser Saison hatte er in dieser Saison beim Turnier in Doha, wo er in der zweiten Runde erwartungsgemäß von T. Berdych geschlagen wurde. Was er sich aber nicht erlauben durfte, passierte beim Turnier in Sydney und zwar als er in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den damals 265-platzierten Tennisspieler M. Marterer verlor. Einen viel besseren Eindruck hinterließ er bei den Australian Open, wo er in der zweiten Runde gegen D. Goffin einen Satz gewinnen konnte. Auch beim Turnier in Sofia schied er in der zweiten Runde aus, nachdem er eine 1:2-Niederlage gegen Kohlschreiber kassierte.

R. Berankis – D. Dzumhur TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Berenkis mit 2:0 an. Er war besser 2014 im Rahmen des Davis Cups (6:4 6:4 6:4) sowie in dieser Saison beim neulich stattgefundenen Turnier in Memphis (6:3 6:4). Die Buchmacher geben Berankis auch dieses Mal den Vorteil, aber die Chance von Dzumhur liegt in der Tatsache, dass der Litauer viele schwierige Matches in Memphis hinter sich hat und das verlorene Halbfinale könnte auf jeden Fall Spuren auf seine körperliche und mentale Stärke hinterlassen, weshalb wir ein viel besseres Ergebnis von Dzumhur erwarten als im Match vor sieben Tagen.

Tipp: über 21 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€