R. Federer – Djokovic 17.05.2015, ATP Rom

Federer – Djokovic  / ATP Rom – Das Finale des Masters Turniers in Rom werden der Schweizer R. Federer und der Titelverteidiger, N. Djokovic bestreiten. Im Halbfinale hat Federer einen 2:0-Sieg gegen S. Wawrinka gefeiert, während Djokovic ebenfalls ohne Satzverlust über D. Ferrer triumphierte. Es ist interessant, dass Federer dieses Turnier in Rom noch nie gewonnen hat, obwohl er 2003, 2006 und 2013 nah dran war, als er im Finale von F. Mantilla und zwei Mal von R. Nadal bezwungen wurde. Auf der anderen Seite hat Djokovic drei Mal dieses Turnier gewonnen. In der vergangenen Saison war er besser als Nadal im Finale. Beginn: 17.05.2015 – 16:00 MEZ

R. Federer

Wir haben viel mehr vom Halbfinalmatch zwischen den beiden Schweizer Tennisspielern erwartet. Federer hat aber viel leichter als erwartet gegen Wawrinka gewonnen (6:4 6:2). Am Anfang sah es für Federer nicht gut aus, weil Wawrinka zum Break und 3:0-Führung kam. Federer hat aber schnell aufgeholt, im neunten Game kam er zum Break und im zehnten Game kam er locker zur 1:0-Führung in Sätzen.

Die verspielte Führung und Verlust des ersten Satzes wirkten sich negativ auf das Spiel von Wawrinka aus, der zwei Aufschlagspiele in Folge verloren hat. Nach 21 Minuten entschied Federer den zweiten Durchgang zu eigenen Gunsten. In allen statistischen Kategorien war Federer um 10%-15% besser. Mit diesem Sieg revanchierte er sich auf die bestmögliche Art und Weise bei Wawrinka für die letztjährige Niederlage im Monte Carlo-Finale.

N. Djokovic

Djokovic hat in einem sehr interessanten Halbfinalmatch über Federer 6:4 6:4 triumphiert. Die Nummer Eins brauchte also nur zwei Breaks um zum sehr wichtigen Sieg zu kommen. Ferrer patzte zuerst im dritten Game, in dem er sehr schlecht aufgeschlagen hat, was Djokovic bestrafte und in 2:1-Führung ging. Der Spanier hatte einige Chancen zum Break, aber Djokovic hat dem Druck standgehalten und zum Gewinn des ersten Satzes nutzte er den dritten Satz-Ball aus.

Im zweiten Satz hatte Djokovic zwei Breakbälle, die er nicht verwandelte und das Ähnliche passierte Ferrer im sechsten Game. Bis zum neunten Game, im dem Ferrer aufgeschlagen hat, hat jeder Tennisspieler sein Aufschlagspiel gewonnen, aber im neunten Game hat er keinen einzigen Punkt  gewonnen. Djokovic verschaffte sich den entscheidenden Vorteil zum Matchgewinn, was er im nächsten Game auch ausnutzte. Es ist interessant zu erwähnen, dass der Spanier in manchen Kategorien bessere Statistik hatte, wie die Statistik des ersten Aufschlages (73%:67%) sowie die Statistik der gewonnenen Punkte des ersten Aufschlags (78%:67%).

R. Federer – N. Djokovic TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Federer mit 20:18 an. In dieser Saison trafen sie zwei Mal aufeinander. Federer war besser in Dubai (6:3 7:5), während Djokovic im Indian Wells-Finale einen 6:3 6:7 6:2-Sieg holte. Das letzte Match auf Sand haben sie in der vergangenen Saison in Monte Carlo bestritten und damals feierte Federer mit 7:5 6:2. Obwohl Djokovic den Titel verteidigt, steht Federer unter größerem Druck, weil er dieses Turnier noch nie gewonnen hat. Daher erwarten wir, dass er sein Bestes gibt, um mindestens einen Satz in diesem Match zu gewinnen.

Tipp: Federer +1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei unibet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€