R. Federer – G. Dimitrov 22.01.2016, Australian Open

Federer – Dimitrov / Australian Open – Eins der interessanteren Paare der dritten Runde des Australian Open ist auf jeden Fall das Match zwischen dem Schweizer R. Federer und dem Bulgaren D. Dimitrov. Obwohl Federer Dimitrov beim kürzlich gespielten Turnier in Brisbane geschlagen hat, haben beide Tennisspieler Chancen für einen Sieg, denn es handelt sich ja um ein Grand-Slam-Match in dem Drei-Satz-Matches gespielt werden. Dimitrov leistete im genannten Match einen guten Widerstand und gewann einen Satz. Beginn: 22.01.2016 – 01:00 MEZ

R. Federer

Wir haben ja schon früher erwähnt, dass Federer der einzige Tennisspieler in der letzten Saison war, der ein würdiger Gegner für N. Djokovic war. Ähnliche Erwartungen gibt es auch in der aktuellen Saison, aber es bleibt zu sehen, in wie Fern der Schweizer dem Spielrhythmus seiner jüngeren Kollegen folgen kann. Die Saison begann er auf dem dritten Platz der ATP- Weltrangliste und beim Australian Open trat er beim Turnier in Brisbane auf und wurde im Finale von M. Raonic geschlagen (6:4 6:4). Interessant ist, dass Federer beim letztjährigen Australian Open gerade in der dritten Runde gestoppt wurde, denn er verlor gegen A. Seppi mit dem Ergebnis (3:1).

Für den Einzug in diese dritte Runde hatte Federer keine größeren Probleme, die Gegenwehr von A. Dolgopolov zu brechen. Der Ukrainer leistete nur im zweiten Satz einen etwas heftigeren Widerstand und die erzielten Asse (25:3) und die erzielten Punkte nach dem ersten Aufschlag (88%: 64%) zeigen am besten, wie dominant Federer in diesem Match war. Ein kleines Trostpflaster für Dolgopolov könnte die Tatsache sein, dass er den schnellsten Aufschlag in diesem Match hatte (213 km/h).

G. Dimitrov

Dimitrov befindet sich auf dem 28. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja sehr weit von seinem besten Ranking ist, das er Mitte 2014 hatte, als er der 8. Tennisspieler der Welt war. Bis jetzt holte er vier Titel, drei davon im genannten Jahr und trotz der guten Partien in der letzten Saison konnte er den fünften Titel nicht holen. In der aktuellen Saison erbrachte Dimitrov bis jetzt eine ziemlich gute Leistung, so dass wir einige noch bessere Ergebnisse von ihm zu sehen bekommen könnten.

Angesichts des Rankings dieser zwei Tennisspieler könnte man sagen, dass Dimitrov im Match der zweiten Runde gegen den Argentinier M. Trungelliti viel mehr Zeit auf dem Spielfeld verbracht hat, als er das eigentlich machen sollte. Den zweiten Satz musste er wirklich nicht verlieren, denn er hatte viele unbezwungene Fehler (bis zum Spielende sogar 40), aber andererseits hatte er eine beneidenswerte Zahl der direkt erzielten Punkte (43). In allen anderen statistischen Parametern war er besser, aber nicht besonders überzeugend.

R. Federer – G. Dimitrov TIPP

In den vier bisherigen gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler verbuchte Federer gleich so viele Siege. Wir haben schon in der Einführung erwähnt, dass sie in der aktuellen Saison schon ein gemeinsames Match gespielt haben und zwar im Viertelfinale des Turniers in Brisbane, in dem der Schweizer einen Sieg verbucht hat (6:4 6:7 6:4). Ein ähnliches Ergebnis erwarten wir auch diesmal. Federer ist in großer Favoritenrolle, aber wir denken, dass Dimitrov wenigstens einen Satz gewinnen kann.

Tipp: über 3,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,19 bei betsson (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€