R. Federer – J.W. Tsonga 10.08.2014

R. Federer  – J.W. Tsonga – Das Finale des Matsters Turniers in Toronto werden der Schweizer R. Federer und der Franzose J.W. Tsonga bestreiten. Im Halbfinale haben beide Tennisspieler leichter als erwartet triumphiert, Federer war besser in zwei Sätzen als F. Lopez, während Tsonga mit dem identischen Satzergebnis Dimitrov überspielt hat. Beginn: 10.08.2014 – 21:00 MEZ

R. Federer

R. Federer befindet sich zurzeit auf dem 3. Platz der ATP-Rangliste und hat bisher 79 Titel gewonnen. Zwei der 79 Titel stammen aus diesem Jahr und zwar aus Dubai und Halle, wo er im Finale Berdych bzw. Falla bezwungen hat. Die aktuelle Saison fing er in Brisbane an, wo er im Finale von Hewitt geschlagen wurde und bei den Australian Open hat er das Halbfinalmatch gegen Nadal verloren. Ein weiteres gutes Ergebnis erzielte er in Indian Wells, wo er das Finalmatch gegen Djokovic verloren hat, während er in Miami nur bis zum Viertelfinale gekommen ist und dort von Nishikori geschlagen wurde.

Ein gutes Ergebnis erzielte Federer auch in Monte Carlo, wo er im Finale gegen Wawrinka verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er verpasst, während er in Rom das Match der zweiten Runde gegen Chardy verloren hat. Bei den French Open wurde er in der vierten Runde von Gulbis gestoppt. Den Auftritt auf Wimbledon beendete er mit der 2:3-Niederlage gegen Djokovic im Halbfinale.

J.W. Tsonga

Tsonga ist momentan auf dem 15. Platz der ATP-Weltrangliste und er hat bisher zehn ATP-Titel gewonnen. Einer der zehn Titel stammt aus der letzten Saison, als er in Marseille-Finale Berdych geschlagen hat. Die aktuelle Saison hat er beim Australian Open angefangen, wo er in der vierten Runde von Federer bezwungen wurde. Anschließend in Rotterdam flog er schon in der zweiten Runde gegen Cilic raus. In Marseille hat er als Titelverteidiger das Finale gegen Gulbis verloren und in Dubai wurde Tsonga im Viertelfinale von Berdych gestoppt.

Die beiden Maters-Turniere in Miami und Monte Carlo beendete er jeweils in der vierten Runde und zwar mit den beiden Niederlagen gegen Murray und Federer. In Madrid kam das Aus in der zweiten Runde gegen Giraldo und in Rom in der dritten Runde gegen Raonic. Beim Roland Garros flog er in der vierten Runde gegen Djokovic raus und beim Rasenturnier im Queens Club kam er nicht über die dritte Runde hinaus. Eine weitere Niederlage gegen Djokovic kassierte er beim Wimbledon, wo ihn der Serbe mit einem klaren 3:0 in der vierten Runde bezwungen hat.

R. Federer  – J.W. Tsonga TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Federer mit 11:4 an. Die letzten zwei Duelle haben sie in dieser Saison bestritten und zwar bei den Australian Open (6:3 7:5 6:4) und in Monte Carlo (2:6 7:6 6:1) und beide Male feierte der Schweizer. Tsonga hat das letzte Mal gegen Federer in letzter Saison im Viertelfinale der French Open gesiegt (7:5 6:3 6:3). Federer spielt in dieser Saison ziemlich gut im Gegensatz zu Tsonga, der erst bei diesem Turnier so spielt, wie man sonst von ihm erwartet hätte. Der Franzose hat nämlich Djokovic, Murray und Dimitrov bezwungen und das Finale verdient erreicht.  Dennoch finden wir, dass der erfahrene Federer besser zurechtkommen wird, weil Tsonga nun unter viel größerem Druck steht. Daher tippen wir auf Federer-Sieg.

Tipp: Federer -2 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei 10bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!