R. Federer – K. Nishikori 11.11.2014, ATP London

R. Federer – K. Nishikori / ATP London – Die zweite Spielrunde der Gruppe B des Finalturniers in London eröffnen der Schweizer R. Federer und Japaner K. Nishikori. Beide Spieler haben ihre jeweilige erste Runde gewonnen, somit der Sieger dieses Spiels relativ sicher in der nächsten Runde wäre. Beginn: 11.11.2014 – 15:00 MEZ

R. Federer

Federer hat am ersten Gruppenspieltag seine Favoritenrolle bestätigt und M. Raonic in zwei Spielsätzen bezwungen. Der einzige Spielsegment, in dem Raonic besser gewesen ist, waren die Asse. Alles andere war ganz klar auf der Seite vom großen Roger. Dies bezieht sich vor allem auf den ersten Satz, in dem er gerade mal ein Game verloren hat. In diesem ersten Satz hat er sogar 77% der Punkte bei seinem ersten Aufschlag geholt, was wirklich sehr viel ist.

Der zweite Satz hat uns ein wenig mehr Spannung gebracht. Der Schweizer hatte eben einen schlechteren ersten Aufschlag als im ersten Satz, aber seine Punkteausbeute blieb nahezu unverändert. Der beste Beweis für das Nachlassen des ersten Aufschlags ist die Tatsache, dass Raonic im ersten Satz keinen einzigen Breakball erspielen konnte, während er im zweiten Satz auf vier Breakbälle kam. Nachdem der zweite Satz ziemlich ausgeglichen war, ging die Partie in den Tie-Break, den am Ende Federer ganz locker gewonnen hat und zwar 7:0.

K. Nishikori

Dem Japaner muss man zuerst für die fantastische Erstrundenpartie gegen den Lokalmatadoren Murray gratulieren. Nishikori überließ die Favoritenrolle dem Schotten und dadurch wirkte er völlig entspannt. Gerade das brachte Murray zu unglaublichen Fehlern. Beim Spielauftakt sah es jedoch gar nicht so aus, als ob Murray schwächeln würde, da er direkt den ersten Aufschlag des Japaners gebreakt hat, aber danach kam der sofortige Rebreak von Nishikori und das Spiel nahm seinen Lauf.

Bei der Statistik der ersten Runde fallen am meisten die hohe Anzahl an Doppelfehlern (acht Doppelfehler) und der schlechte erste Aufschlag von Nishikori auf. Obwohl Nishikori sehr schlecht aufgeschlagen hat, hat er trotzdem unglaublich viele Punkte gewonnen. Ein weiterer Beweis für den schlechten Aufschlag von Nishikori ist die Tatsache, dass er während der gesamten Partie gerade mal einen Ass hatte.

R. Federer – K. Nishikori TIPP

Die beiden Spieler trafen bisher viermal aufeinander und jeder der beiden Spieler hat jeweils zwei Duelle für sich entschieden. In dieser Saison haben sie im Viertelfinale von Miami gegeneinander gespielt und da gewann Nishikori 3:6 7:5 6:4. Seine Revanche kriegte der Schweizer in Halle, wo er 6:3 7:6 gewonnen hat. Obwohl Federer in dieser Saison ein Duell gegen Nishikori verloren hat, ist er der klare Favorit in dieser Partie. Gleichzeitig ist er sehr erfahren und wird definitiv vom Publikum sehr stark unterstützt werden. Wenn man all dies zusammenzählt, dann ist es klar, dass der große Federer hier nichts anbrennen lassen wird, sondern seine Zweitrundenpartie gewinnen und vorzeitig das Halbfinal-Ticket lösen.

Tipp: Federer -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!