R. Federer – M. Raonic 10.01.2016, ATP Brisbane

Federer – M. Raonic / ATP Brisbane – Im Finale des ATP-Turniers in Brisbane treffen das zweite Jahr in Folge der Schweizer R. Federer und der Kanadier M. Raonic aufeinander. Beide Tennisspieler spielten im bisherigen Teil des Turniers gut und erreichten das Finale völlig verdient, in dem Raonic die Gelegenheit bekommt, sich für die Niederlage aus dem letzten Jahr bei Federer zu revanchieren. Im Halbfinale war Federer mit dem Ergebnis (2:0) besser als D. Thiem, während mit dem gleichen Ergebnis in Sätzen Raonic den heimischen Tennisspieler B. Tomic geschlagen. Beginn: 10.01.2016 – 10:00 MEZ

R. Federer

Federer eröffnet die aktuelle Saison als dritter Tennisspieler der Welt und vor dem Ende der letzten Saison hat er sich ständig mit A. Murray auf dem zweiten Platz ausgewechselt. Obwohl er die meiste Zeit der einzig echte Konkurrent für N. Djokovic war, verlor er wegen den schlechten Ergebnissen am Masters in Shanghai und Paris viele Punkte und zugleich auch den zweiten Platz, den jetzt A. Murray übernommen hat. Von insgesamt 88 gewonnenen Titeln in seiner Karriere, holte er sechs in der letzten Saison und zwar bei den Turnieren in Brisbane, Dubai, Istanbul, Halle, Cincinnati und Basel.

Hervorragende Auftritte hatte Federer auch bei den US Open und in Wimbledon, wo er im Finale von N. Djokovic geschlagen wurde. Nole war auch im Finale des Masters Turniers in Indian Wells und Rom besser. Aufgrund dessen können wir schon sagen, dass hinter Federer eine erfolgreiche Saison ist, in der er gezeigt hat, dass man noch immer auf ihn rechnen und ihn zu Recht als Favoriten bezeichnen kann. Neben Djokovic sollte er eine der Hauptrollen in der ATP-Szene spielen.

M. Raonic

Raonic befindet sich derzeit auf dem 14. Platz der ATP-Weltrangliste. Das etwas schlechtere Ranking im Vergleich zum Jahr 2014 könnte man mit seiner Verletzung und seinem Ausfallen rechtfertigen. Dass er sich wieder ganz erholt hat, bestätigt am besten der Titel, den er am Ende der letzten Saison beim Turnier in St. Petersburg geholt hat, indem er im Finale J. Sousa geschlagen hat. Außer dem genannten Titel ist auch das Ergebnis vom Anfang letzten Jahres erwähnenswert, als er im Finale des ATP-Turniers in Brisbane in einem Drei-Satz-Match von R. Federer bezwungen wurde.

Bei den Australian Opet hatte Raonic auch einen soliden Auftritt, wo er das Viertelfinale erreichte, in dem ihn Djokovic erwartungsgemäß geschlagen hat. Erwähnenswert sind auf jeden Fall auch der Einzug ins Halbfinale der Turniere in Rotterdam und Indian Wells. In diesen Matches wurde er von S. Wawrinka und R. Federer bezwungen. Seinen letzten Auftritt im letzten Jahr hatte er am Masters in Shanghai, wo er in der dritten Runde von R. Nadal (2:0) geschlagen wurde.

R. Federer – M. Raonic TIPP

Die Ergebnisbilanz der bisherigen abgelegten Matches dieser zwei Tennisspieler steht 9:1 zugunsten von Federer. Beide Matches, die sie in der letzten Saison in Brisbane (6:4 6:7 6:4) und in Indian Wells (7:5 6:4) gespielt haben, waren ziemlich gleichberechtigt, und es ist ja bekannt, dass Raonic dank seines guten ersten Aufschlagspiels jedem Gegner erfolgreich pariert. Es ist ja klar, dass der erfahrene Federer auch in diesem Match in Favoritenrolle ist, aber auch Raonic kann einen entsprechenden Widerstand leisten. Deswegen tippen wir auf die größere Anzahl von Games, was ja im Einklang mit den genannten Ergebnissen aus der letzten Saison ist.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei betsson (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€