R. Federer – R. Bautista-Agut 14.04.2016, ATP Monte Carlo

Federer – Bautista-Agut / ATP Monte Carlo – Eins der interessanteren Matches der dritten Runde des Masters-Turniers in Monte Carlo ist auf jeden Fall das Match zwischen R. Federer und R. Bautista-Agut. Federer erzielte, nachdem er eine längere Zeit lang nicht gespielt hat, seinen ersten Sieg in der zweiten Runde gegen G. Garcia-Lopez und zwar ohne Satzverlust, während Bautista-Agut in einem Drei-Satz-Match über J. Chardy triumphiert hat. Beginn: 14.04.2016 – 11:00 MEZ

R. Federer

Federer ist momentan der dritte Tennisspieler der Welt mit insgesamt 88 geholten Titeln in seiner reichen professionellen Karriere. In der aktuellen Saison holte er noch keinen Titel und obwohl er zu den Favoriten zählt, ist es wirklich schwer zu erwarten, dass er in der aktuellen Saison beim Masters-Turnier in Monte Carlo triumphieren könnte, da er das bis jetzt noch nicht geschafft hat. Seinen ersten Auftritt in der aktuellen Saison hatte er beim Turnier in Brisbane, wo er als erstgesetzter Teilnehmer im Finale von M. Raonic geschlagen wurde.

Außer beim Turnier in Brisbane, trat Federer auch beim Australian Open auf, wo er den Einzug ins Halbfinale erreicht hat, aber letztendlich von N. Djokovic geschlagen wurde. Es ist ja bekannt, dass der Sandplatz nicht ganz seine Stärke ist, so dass er seinen letztjährigen Auftritt bei diesem Turnier schon in der ersten Runde beendet hat. Der heimische G. Monfils triumphierte nämlich über Federer und zwar ohne Satzverlust.

R. Bautista-Agut

Bautista-Agut erbrachte vom Saisonanfang bei einigen Turnieren gute Leistung, so dass er den 17. Platz der ATP-Weltrangliste erreicht hat, was ein für insgesamt drei Plätze schlechteres Ranking ist, als sein Bestes, das er Ende 2014 hatte. Dass die aktuelle Saison für diesen spanischen Tennisspieler sehr gut angefangen hat, bestätigt auch die Tatsache, dass er von insgesamt vier geholten Titel, sogar zwei in der aktuellen Saison geholt hat und zwar bei den Turnieren in Auckland und Sofia, wo er in den Finalmatches über J. Sock und V. Troicki triumphiert hat.

Seinen ersten Auftritt in diesem Jahr hatte er in Chennai, wo er im Viertelfinale von B. Coric geschlagen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er auch beim Australian Open, wo er den Einzug in die vierte Runde geschafft hat, allerdings in einem Fünf-Satz-Match von T. Berdych geschlagen wurde. Bei den Turnieren in Rotterdam und Dubai wurde er im Viertelfinale gestoppt, nachdem er Niederlagen von M. Klizan und M. Baghdatis einstecken musste. In der dritten Runde des Masters-Turniers in Indian Wells wurde er von F. Lopez geschlagen. Einen etwas besseren Auftritt hatte er in Miami, wo er den Einzug in die vierte Runde erreicht hat, aber letztendlich erwartungsgemäß von K. Nishikori bezwungen wurde.

R. Federer – R. Bautista-Agut TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Federer mit (4:0) an. Interessant ist, dass dies ihr erstes gemeinsames Match auf dem Sandplatz ist, weswegen Bautista-Agut größere Chancen hat, als auf dem Hartplatz. Wir sind demnach der Meinung, dass der Spanier dem favorisierten Federer heftigen Widerstand leisten könnte

Tipp: Bautista-Agut +5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei Betway (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€