R. Federer – R. Nadal 24.01.2014

R. Federer – R. Nadal – Das interessanteste Spiel der diesjährigen Australian Open wird im zweiten Männerhalbfinale ausgetragen, da im zweiten Halbfinale der legendäre Roger Federer und der große Rafael Nadal aufeinandertreffen. Federer kam ins Halbfinale nachdem er Murray bezwungen hat, während Rafa den immer besser spielenden Dimitrov aus dem Weg räumen musste. Beginn: 24.01.2014 – 09:30 MEZ

R. Federer

Der große Roge ist momentan nur der sechste Tennisspieler der Welt und hat bisher 77 Titel gewonnen. Einer der 77 Titel stammt aus dem letzten Jahr und zwar aus Halle, wo er im Finale den Russen Youzhny bezwungen hat. Beim letztjähren Australian Open verlor er das Halbfinale gegen Murray.

Die aktuelle Saison fing er in Brisbane an, wo er im Finale von Hewitt geschlagen wurde. In der letzten Saison bestritt er außerdem das Viertelfinale in Rotterdam, wo er von Benneteau geschlagen wurde.  In Dubai stoppte ihn im Halbfinale Berdych, während er in Indian Wells im Viertelfinale von Nadal bezwungen wurde. Ein weiteres enttäuschendes Ergebnis erzielte er in Madrid, wo er in der dritten Runde rausgeflogen ist und zwar gegen Nishikori. Anschließend in Rom stoß er bis ins Finale, aber da wurde er von seinem heutigen Kontrahenten gestoppt. Und beim wichtigsten Sandturnier des Jahres in Paris verlor er wieder ein Viertelfinale, aber diesmal gegen Tsonga. Bei seinem Lieblingsturnier auf dem heiligen Rasen vom Wimbledon flog er schon in der zweiten Runde raus und zwar gegen Stakhovsky. Die größte negative Überraschung erspielte er jedoch in Hamburg, wo er vom damals 114. Spieler der Welt Delbonis geschlagen wurde. Und beim letzten Grand Slam des Jahres in New York wurde er auch relativ früh aus dem Turnier eliminiert und zwar in der vierten Runde von Robredo.

R. Nadal

Der Gegner des legendären Roge ist der noch größere Rafa, der dementsprechend die ATP-Rangliste anführt. Rafa hat bisher 61 Titel gewonnen und zehn der 66 Titel stammen aus der letzten Saison!!! Er gewann die Turniere in Sao Paolo, Acapulco, Indian Wells, Barcelona, Madrid, Rom, Roland Garros, Cincinnati und New York. In der aktuellen Saison hat er schon einen Titel gewonnen und zwar in Doha, wo er im Finale den superschnellen Franzosen Monfils geschlagen hat. Ansonsten hat er in der letzten Saison gerade mal sieben Partien verloren, was unheimlich wenig ist und uns sehr stark an seine besten Zeiten erinnert.

Er verlor zuerst sein Comeback-Turnier und zwar in Vina del Mar gegen Zeballos. Anschließend gewann er drei Turniere und kassierte seine zweite Saisonniederlage im Finale von Monte Carlo und zwar von Nole. Dann folgten wieder Turniersiege und zwar vier. Nach diesen vier Titeln verlor er überraschenderweise die erste Wimbledon-Runde von Darcis. Danach kamen wieder drei Titel und seine vierte Saisonniederlage kam erst im Finale von Beijing gegen Nole. Anschließend in Shanghai verlor er wieder, aber diesmal im Halbfinale gegen Del Potro. Und beim letzten Masters-Turnier des Jahres in Paris flog er wieder im Halbfinale raus und zwar gegen seinen Landsmann Ferrer. Seine letzte Niederlage kassierte er beim Saisonfinale in London und zwar wieder gegen Djokovic.

R. Federer – R. Nadal TIPP

Der direkte Vergleich zwischen den beiden Tennisspielern steht zugunsten von Nadal und zwar 22:10. In der letzten Saison haben die beiden diesjährigen Halbfinalisten vier Mal gegeneinander gespielt. Alle vier Spiele hat Nadal gewonnen und zwar das Viertelfinale in Indian Wells (6:4 6:2), das Finale in Rom (6:1 6:3), das Viertelfinale in Cincinnati (5:7 6:4 6:3) und das Halbfinale in London (7:5 6:3). Man muss einfach sagen, dass der Spanier eine unglaublich gute Saison hinter sich hat und dass er mit dem gleichen Tempo in die neue Saison gestartet ist. Andererseits hat Federer nur ein Turnier in der letzten Saison gewonnen und dazu noch einige überraschende Niederlagen kassiert.  Sowohl der direkte Vergleich als auch die aktuelle Spielform sind ganz klar auf der Seite von Nadal, somit alles andere als ein Sieg von Nadal eine ganz große Überraschung wäre.

Tipp: Sieg Nadal

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Rafa ist zwar klar favorisiert, aber Roge kann man nicht so leicht vom Platz fegen. Der Schweizer wird nämlich sehr viel Wiederstand leisten und wird dem großen Rafa einiges abverlangen. Das bedeutet, dass die Partie schon relativ lang werden sollte, was uns automatisch zu unserem zweiten Tipp bringt und zwar zum Tipp auf viele Games.

Tipp: über 38,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei youwin (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)