R. Gasquet – J. Chardy 06.10.2014

R. Gasquet – J. Chardy – In der kommenden Woche wird das letzte Masters-Turnier des Jahres ausgetragen und es findet in Shanghai statt. Das Turnier wird auf dem harten Untergrund gespielt und schüttet eine Gesamtsumme an Preisgeldern in Höhe von über 4 Millionen Euro. Der Titelverteidiger ist Novak Djokovic, der in letztjährigen Finale Del Potro bezwungen hat. Unsere erste Analyse widmet sich dem französischen Duell zwischen R. Gasquet und J. Chardy. Beginn: 06.10.2014 – 06:00 MEZ

R. Gasquet

Gasquet ist zurzeit der 22. Spieler der Tenniswelt und hat bisher fünf ATP-Titel gewonnen. Drei der fünf Titel stammen aus der letzten Saison und zwar aus Doha, Montpellier und Moskau. In dieser Saison spielte er zuerst beim Australian Open mit und wurde in der dritten Runde von Robredo bezwungen. In Montpellier spielte er wieder im Finale mit, aber diesmal verlor er es gegen Monfils. In Marseille verabschiedete er sich im Halbfinale und zwar gegen Gulbis. In Indian Wells kam das Aus in der dritten Runde gegen Verdasco.

In Miami war er ein wenig besser und verlor die vierte Runde gegen Federer. Beim Roland Garros flog er schon in der dritten Runde gegen Verdasco raus. Das Rasenturnier in Halle beendete er schon in der ersten Runde gegen Haase. Anschließend beim Wimbledon war er ein wenig besser, da er die zweite Runde gegen Kyrgios verloren hat. In Toronto und beim US Open kam das jeweilige Aus in der dritten Runde gegen Murray bzw. Monfils.

J. Chardy

Chardy ist momentan auf dem 34. Platz der Weltrangliste und in seiner bisherigen Karriere hat er einen ATP-Titel gewonnen und zwar im Jahre 2009 in Stuttgart. Die aktuelle Saison startete er beim Australian Open, wo er in der dritten Runde von Ferrer bezwungen wurde. Danach spielte er in Vina del Mar und Buenos Aires, wo er im jeweiligen Viertelfinale von Fognini bzw. Almagro bezwungen wurde. Bei den Masters-Turnieren in Indian Wells, Miami, Monte Carlo und Madrid kam nicht über die jeweilige zweite Runde hinaus und wurde von Hass, Djokovic, Ferrer und Raonic geschlagen.

Sein bestes Ergebnis erzielte er in Rom, wo er erst im Viertelfinale von Raonic bezwungen wurde. Beim Roland Garros kam das Aus in der zweiten Runde gegen Djokovic. Im Queens Club flog er schon in der ersten Runde gegen Queerey raus. In Eastbourne wurde er im Viertelfinale von Lopez geschlagen. Beim Wimbledon überraschte er wieder positiv und zog in die dritte Runde, wo er von Cilic geschlagen wurde. Beim US Open kam das schnelle Aus in der zweiten Runde gegen Kavcic.

R. Gasquet – J. Chardy TIPP

Die beiden Franzosen haben bisher nur einmal aufeinandergetroffen. Das war vor fünf Jahren in Sydney und da gewann Gasquet 6:2 7:6. An sich ist Gasquet leicht favorisiert, aber in dieser Saison liefert er keine allzu guten Ergebnisse ab. Auf der anderen Seite is der erste Aufschlag von Chardy schon sehr gut, sodass er viel Schweiß und Mühe dem Favoriten abverlangen wird. Das bedeutet gleichzeitig, dass wir uns auf viele Games gefasst machen sollten.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei youwin (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!