R. Gasquet – K. Nishikori 05.05.2016, ATP Madrid

Gasquet – Nishikori / ATP Madrid – Für die Analyse des Achtelfinales des Masters-Turniers in Madrid haben wir uns das Match zwischen dem Franzosen R. Gasquet und dem Japaner K. Nishikori ausgesucht. Gasquet schlug F. Verdasco für den Einzug ins Achtelfinale (2:1), während Nishikori nicht gerade problemlos F. Fognini bezwungen hat (2:1). Beginn: 05.05.2016 – 12:00 MEZ

R. Gasquet

Gasquet zählt nicht mehr zu den Top 10 Spielern der Welt, da er in den letzten sieben Tagen um zwei Positionen abgestiegen ist, so dass er momentan den 12. Platz der ATP-Weltrangliste besetzt. Der Grund dafür sind nicht die schlechten Partien von Gasquet in der aktuellen Saison. Gasquet verlor nämlich viele Punkte, nachdem er beim Turnier in Estoril den Titel nicht verteidigen konnte. Gasquet holte in der aktuellen Saison dennoch einen Titel und zwar beim heimischen Turnier in Montpellier, wo er im Finale über seinem Landsmann P. Mathieu triumphiert hat.

Was das Turnier in Madrid angeht, war es für Gasquet nicht ganz leicht, den Einzug ins Achtelfinale zu erreichen, da er gegen den heimischen Tennisspieler F. Verdasco gespielt hat und letztendlich in etwas weniger als zwei Stunden bezwungen hat (6:4 3:6 6:1). Das Match war in den ersten zwei Sätzen ganz ausgeglichen. Wir bekamen zwei Breaks zu sehen, jeweils einen auf beiden Seiten. Im dritten Satz besaß Verdasco weder die nötige Kraft, noch Konzentration, um auch weiterhin dem gut gelaunten Gasquet parieren zu können, der im dritten Satz letztendlich ganz verdient einen Sieg geholt hat.

K. Nishikori

Nishikori befindet sich auf dem sehr guten sechsten Platz der ATP-Weltrangliste, was ja nicht viel schlechter als sein bestes Ranking ist, das er vor etwas mehr als einem Jahr hatte, als er der vierte Tennisspieler der Welt war. Von insgesamt 11 geholten Titeln in seiner bisherigen Karriere, holte er einen in der aktuellen Saison beim Turnier in Memphis, wo Nishikori schon seit vier Saisons nicht geschlagen wurde. Neben dem genannten Titel, erreichte Nishikori in der aktuellen Saison noch zweimal den Einzug ins Finale und zwar in Miami und Barcelona, wo er letztendlich von N. Djokovic und R. Nadal geschlagen wurde.

Für den Einzug ins Achtelfinale des Masters-Turniers in Madrid, hat sich Nishikori so richtig gequält. Man erwartete einen problemlosen Sieg gegen den, in der aktuellen Saison, ganz mittelmäßigen F. Fognini, aber es geschah etwas ganz Anderes. Der Japaner war auf dem Rande einer Niederlage, da im dritten Satz Fognini zum Matchgewinn servierte, ihm die Hände zum schlechtesten möglichen Zeitpunkt zu zittern angefangen haben und somit fand Nishikori aus der schwierigen Situation raus und gewann den Satz. Der Japaner hatte in den zwei anderen Sätzen schlechte Aufschläge und Fognini drohte ständig mit einem Break, was dem Italiener allerdings nicht geholfen hat, einen wertvollen Sieg zu verbuchen.

R. Gasquet – K. Nishikori TIPP

Interessant ist, dass es Nishikori in den letzten sechs gemeinsamen Matches gegen Gasquet nicht gelungen ist, einen Sieg zu verbuchen. Gasquet hat also gute Aussichten, beim favorisierten Nishikori für Überraschung zu sorgen, sodass wir vom Franzosen erwarten, wenigstens einen Satz in diesem Match zu gewinnen.

Tipp: Gasquet +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,53 bei Unibet (alles bis 1,51 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€