R. Nadal – A. Murray 07.05.2016, ATP Madrid

Nadal – A. Murray / ATP Madrid – Was den unteren Teil der Auslosung beim Masters Turnier in Madrid angeht, haben es erwartungsgemäß die letztjährigen Finalisten R. Nadal und A. Murray ins Halbfinale geschafft. Der Spanier hatte den leichtesten Gegner von allen Favoriten unter den Viertelfinalisten und seine Weiterplatzierung war nicht fraglich, während Murray gegen T. Berdych gespielt hat und viel leichter als erwartet gewinnen konnte. Beginn: 07.05.2016 – 14:00 MEZ

R. Nadal

Obwohl Nadal in klarer Favoritenrolle gegen Sousa war, lief für den Spanier nicht gerade alles nach Plan ab. Er musste nämlich einen Drei-Satz-Match ablegen, um ins Halbfinale einzuziehen. Der heimische Tennisspieler konnte den ersten Satz ohne einen verlorenen Game gewinnen und man erwartete, dass er es im zweiten Satz routinemäßig zu Ende bringen würde. Aber Sousa war eine harte Nuss und konnte nach vier geretteten Breaks aufholen (1:1).

Der entscheidende Satz war dann ziemlich ausgeglichen. Sousa konnte bis zum achten Game alle Angriffe von Nadal abwehren, aber dann nutzte Nadal die dritte Breakchance aus und holte den entscheidenden Vorteil, womit er ins Halbfinale eingezogen ist. Die ganze Statistik stand natürlich zu Gunsten von Nadal.

A. Murray

Wiedermal konnte man sehen, dass Berdych kein hochrangiger Tennisspieler ist, und zwar schied er wieder im Viertelfinale aus. Dieses Mal war A. Murray ein unüberwindbares Hindernis für den Tschechen. Murray hatte die ganze Zeit die völlige Kontrolle über die Partie und es war nur eine Frage der Zeit, wann der Titelverteidiger den Break holen wird. Der Tscheche hat im ersten Satz richtig gut gespielt, auch wenn er sein erstes Aufschlagspiel verloren hat.

Nachdem Murray den ersten Satz gewonnen hat, hat er sich deutlich entspannt, während Berdych einfach nicht motiviert genug war, um aufzuholen. Dem Ergebnis entsprechend steht die ganze Statistik dieses Matches zu Gunsten von Murray, der keinen einzigen Break auf den eigenen Aufschlag retten musste.

R. Nadal – A. Murray TIPP

Die Gegner trafen bis jetzt 23 Mal aufeinander und dabei war Nadal mit 17 Siegen deutlich erfolgreicher, während Murray nur sechsmal besser war. In der letzten Saison spielten sie im Finale mit, als Murray den favorisierten Nadal völlig überspielt hat (6:3 6:2). Nadal konnte sich vor etwas fünften Tagen revanchieren, und zwar im Halbfinale des Masters Turniers in Monte Carlo (2:6 6:4 6:2), wobei der Brite sehr gut pariert hat. Es wird keine leichte Aufgabe für Nadal werden, aber mit der Unterstützung des Publikums sollte er gewinnen.

Tipp: Sieg Nadal

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei betvictor (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€