R. Nadal – A. Murray 16.04.2016, ATP Monte Carlo

Nadal – A. Murray / ATP Monte Carlo – Nach den gespielten Viertelfinalmatches des Masters-Turniers in Monte Carlo treffen im Halbfinale der Spanier R. Nadal und der Brite A. Murray aufeinander. Beide Tennisspieler haben ihre Gegner im Viertelfinale ohne größere Probleme geschlagen und zwar triumphierte Nadal über S. Wawrinka, während Murray M. Raonic geschlagen hat. Beginn: 16.04.2016 – 14:00 MEZ

R. Nadal

Nachdem er im Achtelfinale den, in der aktuellen Saison, sehr guten D. Thiem geschlagen hat, triumphierte Nadal im Viertelfinale über dem Schweizer S. Wawrinka viel leichter als erwartet (6:1 6:4). Der Spanier eröffnete das Match viel besser und kam schon im vierten Game des ersten Satzes zum Break. Man konnte schon sehen, dass der Schweizer danach kein Motiv mehr hatte, den Rückstand aufzuholen, so dass Nadal bis zum Ende des ersten Satzes wieder zum Break und somit auch in Führung gekommen ist (1:0).

Wawrinka fing erst im zweiten Satz so zu spielen, wie er das von Anfang an machen sollte, aber auch Nadal war immer besser und auf jedem Aufschlagspiel von Wawrinka gefährlich. Dieser Druck hat sich im fünften Game des zweiten Satzes bezahlt gemacht, denn Nadal kommt zum Break, wofür sich der Schweizer schon im nächsten Game revanchiert hat. Aber als Wawrinka so gut wie möglich spielen sollte, hatte er einen schlechten Aufschlag und Nadal kommt auf seinem Aufschlag zu drei Breakbällen, von denen er nur einen nutzen konnte und somit verbuchte er den verdienten Sieg ohne Satzverlust.

A. Murray

Murray war im Achtelfinale gegen B. Paire am Rande einer Niederlage, schaffte es allerdings am Ende des dritten Satzes irgendwie einen Sieg zu verbuchen. Somit erreichte er den Einzug ins Viertelfinale, in dem er M. Raonic ganz überspielt hat (6:2 6:0). Aus dem Ergebnis kann man ja leicht schließen, dass Murray in diesem Match einfach brillant war und wir haben immer noch den Eindruck, dass Raonic eine Niederlage noch im Achtelfinale verdient hat, als er wirklich den 99. Tennisspieler der Welt, D. Dzumhur, gar nicht leicht geschlagen hat.

Im Viertelfinalmatch standen fast alle statistischen Kategorien zugunsten von Murray. Die genannte Statistik deutet allerdings darauf hin, dass auch mit Raonic etwas nicht gestimmt hat, da es wirklich schwer ist, sich an ein Match zu erinnern, in dem der Kanadier nicht mal ein Ass erzielen konnte und eine schlechtere Statistik bezüglich des ersten Aufschlags als sein Gegner hatte. Abgesehen von den echten Gründen einer solchen Leistung von Raonic, hat sich Murray den Sieg und den Einzug ins Halbfinale wirklich verdient.

R. Nadal – A. Murray TIPP

In den 22 gespielten gemeinsamen Matches dieser zwei Tennisspieler war Nadal viel erfolgreicher und verbuchte 16 Siege, während Murray nur sechs Siege holen konnte. Was den Sandplatz angeht, trafen diese zwei Tennisspieler in der letzten Saison im Finale des Masters-Turniers in Madrid aufeinander und damals verbuchte Murray einen überzeugenden Sieg gegen Nadal. Wir sind uns sicher, dass Nadal diese Niederlage nicht vergessen hat und sich diesmal dafür sicherlich revanchieren will.

Tipp: Sieg Nadal

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei betsson (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€