R. Nadal – A. Seppi 09.08.2016, ATP Olympische Spiele

Nadal – A. Seppi / ATP Olympische Spiele – Zu den Top-News nach dem zweiten Tag der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zählt auf jeden Fall die Elimination von N. Djokovic. Wie vor vier Jahren in London, wurde Djokovic auch diesmal vom Argentinier J. M. Del Potro geschlagen (7:6 7:6). Das Ergebnis zeigt, wie das Match verlaufen ist und hier sollte man besonders betonen, dass es in diesem Match nicht mal einen Break gab und dass der erste Tennisspieler der Welt nicht mal einen Breakball im ganzen Match hatte. Unsere nächste Analyse widmen wir dem Match zwischen dem Rückkehrer auf Tennisplätze, dem Spanier R. Nadal und dem Italiener A. Seppi. Beginn: 09.08.2016 – 18:00 MEZ

R. Nadal

Nadal ist zu den Olympischen Spielen als fünfter Tennisspieler der Welt angekommen und zwar mit insgesamt 69 Titeln in seiner bisherigen Karriere. Davon holte er zwei in der aktuellen Saison und zwar bei den Turnieren in Monte Carlo und Barcelona, wo er in Finalmatches über G. Monfils und K. Nishikori triumphiert hat. Einen guten Auftritt hatte Nadal auch beim Saisonauftakt in Doha, wo er ins Finale eingezogen ist und gerade mal drei Games gegen Djokovic gewonnen hat. Eine überraschende Niederlage kassierte er auch in der ersten Runde des Australian Open und zwar vom Landsmann F. Verdasco.

Von Nadal hat man auf Sandplätzen bei den Turnieren in Buenos Aires und Rio de Janeiro viel mehr erwartet, aber der Spanier schaffte es nur ins Halbfinale, wo er von D. Thiem, bzw. von P. Cuevas bezwungen wurde. Erwähnenswert ist auf jeden Fall auch der Einzug ins Halbfinale des Masters-Turniers in Indian Wells, wo Nadal wieder mal von Djokovic geschlagen wurde. Seinen letzten Auftritt vor den Olympischen Spielen hatte er beim Roland Garros, wo er in die dritte Runde eingezogen ist und das Match gegen M. Granollers kampflos aufgegeben hat.

A. Seppi

Seppi weist vom Anfang der aktuellen Saison ständig eine absteigende Formkurve vor, so dass er auch in der ATP-Weltrangliste abgestiegen ist. Die aktuelle Saison begann er als 29. Tennisspieler der Welt und jetzt besetzt er den 71. Platz der ATP-Weltrangliste, was ja genügend über seine Spielform in dieser Saison sagt. In den letzten 14 Jahren seiner professionellen Karriere holte Seppi drei ATP-Titel, die letzten zwei davon aus im Jahr 2012 bei den Turnieren in Belgrad und Moskau.

Das überzeugend beste Ergebnis des bisherigen Saisonteils erzielte Seppi beim Turnier in Nottingham, wo er ins Halbfinale eingezogen ist, aber letztendlich vom Amerikaner S. Johnson geschlagen wurde (6:4 6:4). Wir erwähnen noch den Einzug in die dritte Runde des Australian Open, wo er erwartungsgemäß von N. Djokovic geschlagen wurde und bei den Turnieren in Sofia, Nizza und Halle spielte Seppi im Viertelfinale und kassierte Niederlagen von M. Klizan, D. Thiem und F. Mayer.

R. Nadal – A. Seppi TIPP

Die Statistik der direkten Duelle dieser zwei Tennisspieler führt Nadal mit 6:1 an. Den einzigen Sieg bis jetzt holte Seppi im Jahr 2008 in Rotterdam (3:6 6:3 6:4) und von da an verbuchte Nadal vier Siege in Folge gegen Seppi, den letzten in der letzten Saison beim Turnier in Hamburg (6:1 6:2). Nadal ist auf Tennisplätze erst zurückgekehrt und seine Spielform ist fraglich. Seppi spielt in der aktuellen Saison allerdings unter dem Durchschnitt und er hinterließ wirklich keinen Eindruck, dass er Nadal schlagen könnte, so dass wir diesmal auf den Einzug des Spaniers in die nächste Runde tippen und zwar ohne Satzverlust.

Tipp: Nadal -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,50 bei interwetten (alles bis 1,49 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€