R. Nadal – D. Ferrer 04.06.2014

R. Nadal – D. Ferrer – Die letztjährigen Finalisten des Roland Garros Turniers R. Nadal und D. Ferrer treffen dieses Jahr beim im Viertelfinale aufeinander. Das Viertelfinale erreichte Nadal durch den Sieg gegen den jungen Lajovic, während Ferrer vier Sätze brauchte, um Anderson zu bezwingen. Beginn: 04.06.2014 – 14:00 MEZ

R. Nadal

R. Nadal führt die ATP-Rangliste an. Rafa hat bisher 63 Titel gewonnen. In der aktuellen Saison hat er schon drei Titel gewonnen und zwar in Doha, wo er im Finale Monfils geschlagen hat (2:1), in Rio de Janeiro, wo er besser als Dolgopolov gewesen ist (2:1) sowie in Madrid, nachdem Nishikori das Finalmatch im dritten Durchgang abgegeben hat. Bei den Australian Open verlor er im Finale gegen Wawrinka, während er in der dritten Runde des Turniers in Indian Wells von Dolgopolov bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis erzielte er in Miami wo er im Finale von Djokovic bezwungen wurde. Überraschend wurde er in Monte Carlo und in Barcelona von Ferrer bzw. Almagro geschlagen.

Ansonsten hat er in der letzten Saison gerade mal sechs Partien verloren. Er verlor zuerst sein Comeback-Turnier und zwar in Vina del Mar gegen Zeballos, dann im Finale von Monte Carlo und zwar gegen Djokovic. Die größte Enttäuschung war die Niederlage in der ersten Wimbledon Runde von Darcis (0:3). Beim Turnier in Beijing wurde er im Finale von Djokovic eliminiert (6:3 6:4), während er im Halbfinale des Masters Turniers in Shanghai von del Potro eliminiert wurde.

D. Ferrer

D. Ferrer befindet sich auf der 5. ATP-Ranglistenposition und hat bisher 21 Titel gewonnen. Einen dieser 21 Titel gewann er in dieser Saison und zwar in Buenos Aires als er im Finale Fognini bezwungen hat. Ansonsten trat er noch bei den Australian Open auf, wo er im Viertelfinale von Berdych bezwungen wurde und in Rio de Janeiro verlor er das Halbfinale gegen Dolgopolov. Das Masters Turnier in Indian Wells verpasste er, während er in Miami das Match der vierten Runde gegen Nishikori verlor.

Ein gutes Ergebnis erzielte er mit dem Einzug ins Halbfinale des Turniers in Monte Carlo, wo er von Wawrinka geschlagen wurde, während er in Barcelona eine überraschende Niederlage in der zweiten Runde von Gabashvili kassierte. In Madrid stand er im Halbfinale, wo er von Nishikori gestoppt wurde, während er in Rom das Viertelfinalmacht gegen Djokovic verloren hat. Bei den letztjährigen French Open kam ihm Nadal im Finale in die Quere und schlug ihn 0:3.

R. Nadal – D. Ferrer TIPP

Von den 27 direkten Aufeinandertreffen hat Nadal 21 Spiele gewonnen und nur sechs Duelle hat Ferrer gewonnen. Auf Sandplatz konnte Ferrer den großen Rafa nur zweimal bezwingen, aber einer von diesen zwei Siegen war in dieser Saison im Viertelfinale des Masters in Monte Carlo (7:6 6:4). Nadal hat zwar beim diesjährigen Roland Garros noch keinen einzigen Satz abgegeben, aber er hatte auch eher leichte Gegner. Dies hier wird für Nadal der erste richtige Test und auch das Ergebnis aus Monte Carlo bestätigt, dass der große Rafa nicht so leicht die nächste Runde erreichen wird. Nadal ist zwar in der Favoritenrolle, aber die Buchmacher haben Ferrer zu stark unterschätzt, denn er sollte in diesem Match zumindest einen Satz gewinnen können.

Tipp: Ferrer +2,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!