R. Nadal – F. Fognini 10.10.2015, ATP Beijing

Nadal – Fognini / ATP Beijing – Das erste Halbfinalpaar in Beijing bilden der Spanier R. Nadal und der Italiener F. Fognini. Im Rahmen der Viertelfinalmatches hat Nadal 2:1 gegen J. Sock gewonnen, während Fognini nach einem Drei-Satz-Match P. Cuevas geschlagen hat. Generell gesehen hat Nadal, was die Matches gegen Fognini angeht, eine positive Ergebnisbilanz, aber der Italiener war in den diesjährigen Duellen besser. Beginn: 10.10.2015 – 08:00 MEZ

R. Nadal

Der ehemalige erstplatzierte Weltranglistenspieler ist zurzeit auf der 8. ATP-Position, was sehr schlecht ist. Darüber hinaus hat er die Teilnahme am Endturnier in London immer noch nicht geschafft. Es ist sicher die schlechteste Saison von Nadal, denn obwohl er drei Titel geholt hat, handelt es sich um nicht besonders starke Turniere. Angesichts der früheren Leistungen von Nadal, muss man sagen, dass diese erwähnten Titel für ihn bescheidene Ergebnisse sind.

Demnach ist die Halbfinalteilnahme bei diesem Turnier hier ein Fortschritt für Nadal. Er hat es aber nicht ganz leicht geschafft. Im Viertelfinale war sein Gegner J. Sock, der in nur 38. Spielminuten einen Satz Vorsprung hatte. Der erfahrene und auch hartnäckige Spanier konnte aber aufholen. Sock hat das Match ein wenig naiv verloren, da er am Anfang des zweiten und am Ende des dritten Satzes Breaks zugelassen hat und das sind ja die entscheidenden Momente eines Matches. Nadal war in allen statistischen Kategorien besser und hat es verdient, im Halbfinale zu sein.

F. Fognini

Fognini befindet sich auf der 28. ATP-Ranglistenposition und hat insgesamt drei Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er in der letzten Saison beim Turnier in Vina del Mar, während dieses Turnier ab diesem Jahr nicht mehr stattfinden wird. Was die Ergebnisse der aktuellen Saison angeht, haben wir ein paar von ihnen bereits in unseren früheren Analysen erwähnt, während wir jetzt nur darauf eingehen werden, dass Fognini in diesem Jahr unbeständig spielt. Er hat ein paar tolle Partien abgelegt und die Zuschauer einfach begeistert, während er ein paar Mal auch völlig versagt und die Fans enttäuscht hat.

Das Viertelfinalmatch gegen P. Cuevas, das Fognini gewonnen hat (6:1 2:6 6:2) ähnelt dem Achtelfinalspiel, in dem er D. Goffin geschlagen hat. Das beweist nur, dass Fognini auch im Laufe eines Matches Höhen und Tiefen in seinem Spiel hat. Das wird gegen Nadal ein ernstes Problem sein. Fognini hat gegen Cuevas nur ein Ass erzielt, war aber was die Gesamtstatistik angeht, besser. Die Prozentquote des ersten Aufschlags lag bei 58%:51% und die Realisationsquote des Gleichen bei 76%:68%, alles zugunsten von Fognini.

R. Nadal – F. Fognini TIPP

Nadal freut sich sicher nicht darüber, in diesem Halbfinale auf F. Fognini zu treffen. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass von vier gemeinsamen Matches, die sie in dieser Saison gespielt haben, Fognini drei gewonnen hat. Dazu gehört auch das Match bei den vor kurzen beendeten US Open (3:6 4:6 6:4 6:3 6:4). Trotz der erwähnten Niederlagen ist Nadal jetzt aber in klarer Favoritenrolle. Jedoch erwarten wir, dass Fognini eine gute Gegenwehr liefern wird. Das sollte dann für ein Match mit mehr Games sorgen.

Tipp: über 20,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,51 bei 10bet (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€