R. Nadal – N. Djokovic, 10.06.12 – Roland Garros

Das große Finale der French Open werden der Titelverteidiger R. Nadal und der weltbeste Tennisspieler N. Djokovic bestreiten. Den Einzug ins Finale sicherte sich Nadal durch einen lockeren Sieg über den Landsmann Ferrer, während Djokovic zu seinem ersten Roland Garros Finale durch den Triumph über den indisponierten Federer, der satte 46 Fehler auf seinem Konto hatte, gekommen ist. Beginn: 10.06.2012 – 15:00

R. Nadal hat in seiner Kariere 49 Titel gewonnen. Letztes Jahr hat er drei Titel geholt und zwar in Monte Carlo, Barcelona und Roland Garros. In diesem Jahr hat er bei den Australian Open gespielt und das Finalmatch 2:3 gegen Djokovic verloren und im Halbfinale des Turniers in Doha ist Monfils 0:2 besser gewesen. Beim Halbfinale des Turniers in Indian Wells wurde Nadal von seinem großen Rivalen Federer aufgehalten, während Nadal das Halbfinalmatch in Miami an Murray abgegeben hat. Danach hat Nadal zwei Turniere in Folge gewonnen und zwar in Monte Carlo und Barcelona, indem er Djokovic und Ferrer bezwungen hat. Beim Turnier in Madrid verlor er in der dritten Runde gegen Verdasco. Beim letzten Masters Turnier in Rom ist Nadal mit 2:0 besser als Djokovic gewesen.

Djokovic hat 30 Titel in seiner Kariere. In diesem Jahr hat er zwei Turniere gewonnen und zwar die Australian Open und das Masters Turnier in Miami. Außerdem hat er beim Turnier in Dubai mitgemacht, wo er von Murray im Halbfinale mit 0:2 in Sätzen bezwungen wurde, während Djokovic beim Turnier in Indian Wells überraschenderweise von Isner mit 1:2 bezwungen wurde. Auch im Finale des Masters Turniers in Monte Carlo ist Nadal mit dem Ergebnis 2:0 besser als der Serbe gewesen. Das Turnier in Madrid beendete Djokovic im Viertelfinale nach der 0:2-Niederlage gegen den Landsmann Tipsarevic, während dieser Serbe in Rom das Finalmatch gegen Nadal mit 0:2 in Sätzen verloren hat. Im letzten Jahr hat Djokovic zehn Turniere gewonnen und zwar die Australian Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Rom, Wimbledon, Montreal und US Open.

Nadal und Djokovic sind bisher 32 Mal aufeinandergetroffen und der Spanier führt die Statistik mit 18:14 an. In diesem Jahr trafen sie im Finale der Australian Open aufeinander und in einem Fünf-Satz-Match kam der Serbe zum Sieg. Im Finale des Turniers in Monte Carlo feierte der Spanier einen 6:3 6:1-Sieg sowie im Finale in Rom (7:5 6:3). In letzter Saison haben sie insgesamt sechs direkte Duelle absolviert und jedes Mal siegte Djokovic, darunter zwei Turniere auf Sand (Madrid 7:5 6:4, Rom 6:4 6:4). Von insgesamt 13 Duellen, die auf Sand gespielt wurden, hat Nadal sogar 11 Mal triumphiert, während Djokovic nur zwei Duelle aus letzter Saison zu seinen Gunsten entschied. Jedes Finale ist ein Spiel für sich und der Sieger wird durch sehr viele Faktoren entschieden. Nach Meinung vieler Experten ist Nadal ein großer Favorit auf die Titelverteidigung. Er hat bei diesem Grand Slam nämlich nur zwei Niederlagen in seiner Karriere kassiert. Für Djokovic ist dies das erste Roland Garros Finale und er hat eine große Chance, den vierten Grand Slam in Folge zu gewinnen. Obwohl seine diesjährige Ergebnisse gegen Nadal auf Sand gegen ihn sprechen, sind wir der Meinung, dass Djokovic zumindest zu einem Satzgewinn kommen wird und im Einklang damit erwarten wir ein Match mit mehr als 3 Spielsätzen.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,67 bei paddypower (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!