S. Querrey – F. Verdasco, 30.10.12 – ATP Paris

Das nächste Match der ersten Runde des Masters-Turniers in Paris, das wir analysieren werden, werden der Amerikaner S. Querrey und der Spanier F. Verdasco bestreiten. Dies ist ihr zweites direktes Duell in dieser Saison, wobei im ersten Duell in Peking Querrey besser gewesen ist. Beginn: 30.10.2012 – 15:00

S. Querrey befindet sich auf dem 23. Platz der ATP-Liste. Bisher hat er sieben Titel gewonnen. In dieser Saison gewann er das Turnier in Los Angeles, wo er im Finale über Berankis triumphierte (2:0). Diese Saison eröffnete er in Chennai, wo er in der ersten Runde von Hanescu mit 2:0 eliminiert wurde. Mit dem identischen Ergebnis verlor er gegen Harrison beim Turnier in Auckland. Bei den Australian Open wurde er in der zweiten Runde gestoppt und zwar vom heimischen Spieler Tomic (3:1). Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami verlor er in der zweiten Runde gegen Almagro bzw. Anderson mit jeweils 1:2 in Sätzen. Eine gute Platzierung erreichte er in Washington, wo er im Halbfinale stand. Er wurde von Dolgopolov mit 0:2 besiegt. Beim Masters-Turnier in Toronto verlor er in der dritten Runde gegen Djokovic, während er in Cincinnati in der zweiten Runde von Murray gestoppt wurde. Das Turnier in Winston-Salem beendete er im Halbfinale, nachdem er von Berdych geschlagen wurde. Von diesem tschechischen Tennisspieler wurde er noch bei den US Open und in Shanghai eliminiert.

F. Verdasco befindet sich momentan auf dem 24. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat bis jetzt fünf Titel geholt und zwei davon sind aus dem Jahre 2010, als er im Finale von Barcelona Söderling 2:1 bezwungen hat, während er im Finalmatch in San Jose A. Roddic 2:1 bezwungen hat. Bei der Saisoneröffnung hat der Spanier das Halbfinale in Auckland gespielt, wo er gegen Ferrer 0:2 verloren hat und bei den Australien Open wurde er in der ersten Runde von Tomic 2:3 bezwungen. Danach spielte Verdasco das Viertelfinale in Sao Paulo, in dem er von Ramos gestoppt wurde (0:2). Eine weitere Niederlage gegen Ferrer kassierte er beim Finale des Turniers in Acapulco. Bei den zwei Masters Turnieren in Indian Wells und Miami ist Del Potro bzw. Almagro jeweils 0:2 in Sätzen besser gewesen und in den letzten zwei Turnieren auf Sandplätzen in Monte Carlo und in Barcelona ist Verdasco bis zur dritten Runde bzw. bis zum Halbfinale gekommen, wo er dann von Tsonga und Nadal eliminiert wurde. Bei Roland Garros und Wimbledon verlor der Spanier in der dritten Runde gegen Seppi bzw. Malisse jeweils 2:3 in Sätzen und auch bei den US Open ist er nur bis zur dritten Runde gekommen, wo er dann gegen Federer verloren hat. Beim Turnier in Bangkok hat Verdasco das Viertelfinalmatch abgelegt, in dem er eine 0:2-Niederlage gegen Tipsarevic kassiert hat. In Shanghai verlor er das Match der dritten Runde gegen Cilic (1:2).

Diese beiden Tennisspieler sind bisher drei Mal aufeinandergetroffen und der Amerikaner führt die Statistik mit 2:1 an. Das erste Mal trafen sie im Finale des Turniers in New Hawen 2009 als Verdasco einen 6:4 7:6-Sieg holte. In dieser Saison haben sie in Peking gegeneinander gespielt und Querrey feierte mit 5:7 6:3 6:4, während er in letzter Saison in Indian Wells einen 7:5 6:4-Sieg gefeiert hat. Da dieses Turnier auf dem Hartplatz gespielt wird, geben wir dem Amerikaner einen gewissen Vorteil, weil er fünf von seinen sieben Titeln auf dem harten Untergrund gewonnen hat.

Tipp: Sieg Querrey

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Wie man sehen kann, haben diese beiden Tennisspieler immer Matches mit einer größeren Anzahl von Games gespielt und daher finden wir, dass dies eine weitere gute Option ist, wenn es um dieses Match geht.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,78 bei paddypower (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!