S. Querrey – J. Isner 18.08.2015, ATP Cincinnati

Querrey – Isner / ATP Cincinnati – Nach dem Masters in Montreal ist ein weiteres Turnier aus der Kategorie 1000 auf dem Programm und zwar in Cincinnati. Das Turnier wird auf Hartplatz gespielt und das Preisgeld beträgt 3.826.655$. Der Titelverteidiger aus der letzten Saison ist R. Federer, der im Finale einen 2:1-Sieg gegen M. Raonic feierte. Federer gilt auch in dieser Saison als einer der Hauptanwärter auf den Titel und als größter Favorit gilt auf jeden Fall N. Djokovic, der sicherlich sein Bestes geben wird um den Titel zu holen, weil es das einzige Masters Turnier ist, das er noch nicht gewinnen konnte. Das erste Match, das wir analysieren werden, werden S. Querrey und J. Isner bestreiten. Beginn: 18.08.2015 – 17:00 MEZ

S. Querrey

Querrey belegt den 32. Platz in der ATP-Rangliste und seine beste Platzierung hatte er 2011 als er den 17. Platz besetzte. In seiner bisherigen Karriere hat er sieben Titel gewonnen. Den letzten Titel holte er 2012 beim Turnier in Los Angeles. Den letztjährigen Auftritt beim Masters Turnier in Cincinnati beendete er mit der Zweitrundenniederlage gegen T. Robredo. Die besten Ergebnisse in dieser Saison holte er bei den Turnieren in Houston und Nottingham, wo er in Finalmatches gegen J. Sock und D. Istomin feierte.

Darüber hinaus erzielte er ein erwähnenswertes Ergebnis zu Beginn der Saison beim Turnier in Memphis, wo er im Halbfinale von K. Nishikori gestoppt wurde. Bei den Masters in Indian Wells und in Miami konnte er nicht über die erste bzw. die zweite Runde hinaus. Er wurde nämlich von S. Stakhovsky und K. Anderson eliminiert. Ein ähnliches Szenario gab es auch bei den Masters in Madrid und in Rom, während er beim Wimbledon in der zweiten Runde von Federer überspielt wurde.

J. Isner

Isner belegt den 12. Platz in der ATP-Rangliste und seine beste Platzierung hatte er 2012 als er neuntbester Tennisspieler der Welt gewesen ist. Bisher hat er zehn Titel gewonnen, davon einen in dieser Saison in Atlanta, wo er im Finale über M. Baghdatis triumphierte. Einen sehr guten Auftritt hatte er in Washington, wo er im Finale nach drei gespielten Sätzen gegen K. Nishikori verlor.

Gute Ergebnisse verbuchte er auch bei den Masters in Indian Wells und in Miami, wo er im Viertelfinale bzw. im Halbfinale stand. Beide Male wurde er von Djokovic geschlagen. Ein interessantes Match der dritten Wimbledon-Runde spielte er gegen Cilic, aber nach fünf gespielten Sätzen (71 Games) feierte der Kroate. Beim neulich stattgefundenen Masters Turnier in Montreal erreichte Isner das Viertelfinale, wo er die Führung von einem Satz gegen J. Chardy verspielte.

S. Querrey – J. Isner TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Querrey mit 3:1 an. Das letzte Mal trafen sie in dieser Saison in Memphis aufeinander, wo Querrey einen 7:6 7:6-Sieg holte. Unabhängig von negativer Bilanz in den direkten Duellen geben wir Isner einen leichten Vorteil in diesem Match, weil er in den letzten Matches viel mehr gezeigt hat und außerdem zum Titel in Atlanta gekommen ist. Darüber hinaus erzielt er traditionell gute Ergebnisse in Cincinnati.

Tipp: Sieg Isner

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei 10bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€