S. Stakhovsky – L. Rosol 30.04.2015, ATP München

Stakhovsky – Rosol / ATP München – Im Rahmen der zweiten Turnierrunde in München treffen der Ukrainer S. Stakhovsky und der Tscheche L. Rosol aufeinander. Beide Tennisspieler haben die Hindernisse in der ersten Runde problemlos überwunden. Stakhovski hat ohne einen verlorenen Game M. Ledovskikh bezwungen, während Rosol besser als F. Mayer war. Beginn: 30.04.2015 – 12:00 MEZ

S. Stakhovsky

Stakhovsky befindet sich seit dem Saisonanfang auf dem 53. ATP-Ranglistenplatz. Er hat bis jetzt vier ATP-Titel gewonnen. Die letzten Titel gewann er 2010 in New Haven und s-Hertogenbosch. Die aktuelle Saison fing er in Doha an, wo er das Match der zweiten Runde gegen Djokovic verloren hat. Auch bei den Australian Open kam das Aus in der zweiten Runde, nur war dieses Mal Ferrer besser. Danach zog er beim Turnier in Rotterdam ins Viertelfinale und beim Turnier in Marseille ins Halbfinale ein, wo er gegen Raonic bzw. Simon jeweils 1:2 bezwungen wurde.

Ein gutes Ergebnis erzielte dieser Tennisspieler auch in Dubai, wo er das Viertelfinalmatch an Berdych verloren hat, während dieser Tscheche auch in der zweiten Runde des Masters Turniers in Monte Carlo ein unüberwindbares Hindernis war. In der ersten Runde des aktuellen Turniers hatte Stakhovsky gegen M. Ledovskikh eine leichte Arbeit. Das 6:0 6:0-Ergebnis zeugt von dem Kräfteverhältnis zwischen diesen zwei Spielern. Es ist also nicht nötig alle statistischen Parameter aufzuzählen, wir erwähnen nur, dass Ledovskikh im ganzen Match 18/69 Punkte erzielt hat.

L. Rosol

Genau wie sein heutiger Gegner hat auch Rosol in der ersten Turnierrunde einen leichten Sieg geholt, obwohl er einen viel stärkeren Gegner hatte. Der einheimische Tennisspieler F. Mayer hat in der ersten Runde gespielt, konnte aber keine ernsthafte Gefahr für Rosol sein. Rosol gewann nach zwei Sätzen 6:2 6:2. Die Statistik dieses Matches entspricht auch dem Ergebnis und es ist nicht nötig, sie einzeln darzulegen. Der tschechische Spieler befindet sich auf dem 33. ATP-Ranglistenplatz und hat in seiner bisherigen Karriere zwei Titel gewonnen.

In der aktuellen Saison trat er als Erstes in Doha auf, wo er das Match der ersten Runde gegen Karlovic gewonnen hat und bei den Australian Open ist er in die zweite Runde eingezogen, wo dann Sela besser war. Das beste Ergebnis in der aktuellen Saison erzielte Rosol in Miami, wo er in der dritten Runde gegen Ferrer verloren hat. Beim Masters Turnier in Monte Carlo hat er im Rahmen der ersten Runde die zweite Niederlage in dieser Saison gegen Tomic kassiert.

S. Stakhovsky – L. Rosol TIPP

In den zwei bisherigen Matches zwischen diesen zwei Tennisspielern, hat Stakhovsky beide Male gewonnen. Beide Matches fanden in der aktuellen Saison statt, und zwar in Marseille (6:3 6:2) und in Dubai (4:6 6:1 6:4). Anhand der aufgezählten Ergebnisse hatte der Ukrainer keine großen Probleme Rosol zu schlagen. Aber beide Ergebnisse holte er auf hartem Untergrund, wo er wegen eines starken Aufschlagspiels im Vorteil lag. Auf Sandplatz wird sein Aufschlag nicht besonders hilfreich sein und Rosol wird doch größere Chancen haben zurückzuschlagen. Wir erwarten somit mehr Games.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei Betsson (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€