Das erste Frauen-Halbfinalpaar der French Open bilden die Australierin S. Stosur und die Italienerin S. Errani. Im Viertelfinalmatch hat Stosur ohne größere Probleme Cibulkova 2:0 in Sätzen bezwungen, während Errani mit 2:0 in Sätzen Kerber eliminiert hat. Beginn: 07.06.2012 – 14:00

S. Stosur befindet sich auf dem 6. Platz der WTA-Rangliste. Sie hat drei gewonnene Titel in ihrer Kariere und den letzten Titel hat sie bei den US Open in der letzten Saison geholt, was auch der größte Erfolg ihrer Kariere gewesen ist. Der Saisonanfang ist für Stosur nicht gerade gut gewesen, da sie bei den einheimischen Turnieren in Brisbane, Sydney und den Australien Open jeweils am Turnieranfang eliminiert wurde. Viel bessere Ergebnisse hat die Australierin in Doha erzielt, wo sie bis zum Halbfinale gekommen ist, in dem sie dann gegen Azarenka 0:2 bezwungen wurde. Danach hat sie das Viertelfinale in Dubai gespielt, in dem Jankovic besser gewesen ist und beim Turnier in Indian Wells ist Stosur bis zur dritten Turnierrunde gekommen, in der sie dann von Petrova 1:2 eliminiert wurde. Noch einen weiteren guten Aufritt hat die Australierin in Miami gehabt, wo sie im Halbfinale von Serena Willims mit dem Ergebnis 0:2 gestoppt wurde. Bei den Turnieren in Stuttgart und Madrid hat sie in den jeweiligen Viertelfinals gegen Sharapova und Hradecka verloren. Beim letzten Turnier in Rom hat Stosur das Match der dritten Runde 0:2 in Sätzen gegen Venus Williams verloren.

S. Errani befindet sich auf dem 24. Platz der WTA-Rangliste. In ihrer Kariere hat sie fünf gewonnene Titel. Davon sind drei Titel aus dieser Saison und zwar als sie die Turniere in Acapulco, Barcelona und Budapest gewonnen hat. Darüberhinaus hat sie beim Turnier in Auckland gespielt, wo sie bis zum Viertelfinale gekommen ist, in dem sie dann von Kuznetsova bezwungen wurde und bei den Australien Open ist Kvitova besser als die Italienerin gewesen. Ein gutes Ergebnis hat Errani beim Turnier in Monterrey erzielt, wo sie im Halbfinale gegen Babos 1:2 bezwungen wurde. Einen schlechten Auftritt hatte die Italienerin in Indian Wells, wo sie das Match der ersten Runde gegen King mit den klaren 0:2 verloren hat. Ebenfalls sehr schlechte Auftritte hatte Errani bei den Turnieren in Miami und Madrid, wo sie den Wettbewerb nach der zweiten Runde beendet hat und zwar durch die Niederlagen gegen Stephens und Radwanska.

Stosur und Errani haben bisher fünf Mal gegeneinander gespielt und alle fünf Matches hat die Australierin zu eigenen Gunsten entschieden. Das letzte Match haben die beiden Spielerinnen vor kurzem beim Turnier in Rom gespielt, wo das Ergebnis 6:3 7:5 lautete. Die Statistik der direkten Duelle zeigt uns, dass die Australierin in diesem Match die Favoritenrolle hat, aber man darf nicht außer Acht lassen, dass die Italienerin auf Sandplätzen sehr gut spielt und die drei oben erwähnten Titel aus dieser Saison hat sie eben auf diesem Untergrund geholt. In diesem Match sehen wir trotzdem Stosur im Vorteil, da sie viel mehr Erfahrung bei großen Matches hat und man sollte dazu noch erwähnen, dass sie neben dem US Open Titel schon mal im Finale von Roland Garros im Jahre 2009 gewesen ist.

Tipp: Stosur -3

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,81 bei 10bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!