S. Wawrinka – A. Zverev 25.09.2016, ATP St. Petersburg

Wawrinka – Zverev / ATP St. Petersburg – Der an Position eins gesetzte Schweizer S. Wawrinka hat die Rolle des Hauptfavoriten gerechtfertigt und das Finale des Turniers in St. Petersburg erreicht. Im Halbfinale hat er nämlich einen 2:0-Sieg in Sätzen gegen R. Bautista-Agut gefeiert. Im Finale trifft er auf sehr guten A. Zverev, der ohne Satzverlust über T. Berdych triumphierte. Beginn: 25.09.2016 – 14:00 MEZ

S. Wawrinka

Wawrinka ist derzeit der der drittbeste Tennisspieler der Welt. In seiner Karriere hat er 15 Titel gewonnen, davon vier in dieser Saison und den wertvollsten Titel holte er bei den neulich stattgefundenen US Open als er im Finalmatch über Djokovic triumphierte. Neben den US Open-Titel hat Wawrinka in dieser Saison noch die Turniere in Chennai, Dubai und Genf gewonnen und wir können ruhig sagen, dass diese Saison eine der besten in seiner Karriere ist.

Was die Halbfinalmatch gegen R. Bautista-Agut betrifft, haben wir zwei völlig unterschiedliche Sätze gesehen. Der erste Durchgang war sehr ausgeglichen und ohne einzigen Break, obwohl beide Tennisspieler einige Break-Chancen hatten. Der Gewinner des ersten Satzes wurde also im Tie-Break entschieden. Danach zeigte der Spanier keine große Lust zu versuchen, die Wendung zu schaffen. In den meisten statistischen Kategorien war Wawrinka besser und Bautista-Augt hatte nur besseren ersten Aufschlag (65%:58%).

A. Zverev

Wir haben gehofft, dass Zverev endlich überraschen könnte, um nach vier knappen Niederlagen gegen Berdych endlich einen Schritt nach vorne zu machen und zu einem positiven Ergebnis zu kommen. Gerade dies passierte im Halbfinale dieses Turniers in St. Petersburg. Zverev lieferte eine tolle Partie ab und am Ende feierte er. Für diesen Sieg brauchte der Deutsche weniger als 90 Minuten und in 20 gespielten Games haben wir jeweils einen Break in beiden Sätzen gesehen.

Im zweiten Durchgang hatte Berdych die Chance zum Break zu kommen und ins Spiel zurückzufinden, aber diese Chance nutzte er nicht aus. Im Gegensatz zu ihm wusste Zverev wie er seine Chancen ausnutzen soll und am Ende kam er zum verdienten Sieg. In fast allen statistischen Kategorien war Zverev besser und Berdych hatte nur eine etwas bessere Umsetzung des ersten Aufschlags (85%:74%).

S. Wawrinka – A. Zverev TIPP

Diese beiden Tennisspieler trafen bisher nicht aufeinander. Es ist klar, dass Wawrinka hinter sich eine viel erfolgreichere Saison hat, aber Zverev ist im Anmarsch und sicherlich wird er sein Bestes geben um über den US Open-Champion zu seinem ersten ATP-Titel zu kommen. Natürlich wartet auf Zverev keine leichte Aufgabe, aber wir finden, dass der junge Deutsche sein Maximum geben wird, um zumindest einen Satz zu gewinnen.

Tipp: Zverev +1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei interwetten (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€