S. Wawrinka – D. Ferrer 19.04.2014

S. Wawrinka – D. Ferrer – Das erste Halbfinalmatch des Masters Turniers in Monte Carlo werden S. Wawrinka und D. Ferrer bestreiten. Im Viertelfinale feierte Wawrinka einen 2:0-Sieg gegen M. Raonic, während Ferrer über die Nummer Eins, R. Nadal, triumphierte und somit wurde der populäre Rafa zum ersten Mal im Viertelfinale eines Masters Turniers auf Sand bezwungen. Beginn: 19.04.2014 – 13:30 MEZ

S. Wawrinka

S. Wawrinka befindet sich momentan auf dem 3. Platz der ATP-Rangliste. In seiner professionellen Karriere hat er sechs Titel geholt. Zwei Titel holte er in dieser Saison und zwar beim Turnier in Chennai, als er im Finale besser als Roger-Vasselin gewesen ist (2:0) sowie bei den Australian Open als er im Finalmatch Nadal bezwungen hat. Beim Masters Turnier in Indian Wells verlor er in der vierten Runde 1:2 gegen Anderson, während er in Miami in der vierten Runde von Dolgopolov gestoppt wurde.

Sein bestes Ergebnis in der vergangenen Saison erzielte er in Madrid, als er das Finale erreichte, wo er von Nadal bezwungen wurde, während er in Rom das Match der zweiten Runde kampflos an Dolgopolov abgegeben hat. In Montreal und in Cincinnati war Wawrinka viel schlechter und wurde jeweils in der zweiten Runde von Paire bzw. Robredo geschlagen. Ein gutes Ergebnis erzielte er bei den US Open, wo er erst im Halbfinale von Djokovic nach fünf Sätzen bezwungen wurde. In Shanghai wurde er im Viertelfinale von Nadal geschlagen.

D. Ferrer

Ferrer befindet sich auf der 6. ATP-Ranglistenposition und hat bisher 21 Titel gewonnen. Einen dieser 21 Titel gewann er in dieser Saison und zwar in Buenos Aires als er im Finale Fognini bezwungen hat. Ansonsten trat er noch bei den Australian Open auf, wo er im Viertelfinale von Berdych bezwungen wurde und in Rio de Janeiro verlor er das Halbfinale gegen Dolgopolov. Das Masters Turnier in Indian Wells verpasste er, während er in Miami das Match der vierten Runde gegen Nishikori verlor.

Von den letztjährigen Auftritten werden wir die beiden Masters-Turniere in Madrid und Rom erwähnen, die er jeweils im Viertelfinale beendete, wo er beide Male von Nadal 1:2 geschlagen wurde. Beim Roland Garros-Finale kam ihm wieder Nadal in die Quere und schlug ihn 0:3. Anschließend in s´Hertogenbosch verlor er das Erstrundenspiel gegen Malisse, während er beim Wimbledon das Viertelfinale gegen del Potro verloren hat. In Montreal holte er sich ein schlechtes Ergebnis ab und zwar die Zweitrundenniederlage gegen Bogomolov. In Cincinnati war er ein wenig besser und verlor in der dritten Runde gegen Tursunov. Und beim letzten Grand Slam des Jahres in New York wurde er im Viertelfinale nach einem Fünf-Satz-Match von Gasquet gestoppt. In Beijing wurde er dann im Viertelfinale wieder von Gasquet eliminiert.

S. Wawrinka – D. Ferrer TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Ferrer mit 7:5 an. In der letzten Saison trafen diese beiden Tennisspieler drei Mal aufeinander. Wawrinka siegte in Oeiras (6:1 6:4) und beim Turnier in London (7:6 6:4 6:1), während Ferrer in Buenos Aires triumphierte (6:4 3:6 6:1). Nach dem gewonnenen Titel bei den Australian Open hat Wawrinka nicht brilliert, während Ferrer ständig gute Partien abliefert und da dieses Match auf Sand gespielt wird, werden wir Ferrer einen leichten Vorteil geben.

Tipp: Sieg Ferrer

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)