S. Wawrinka – D. Istomin 28.06.2014

S. Wawrinka – D. Istomin – In der dritten Wimbledon-Runde treffen der Schweizer S. Wawrinka und der Usbeke D. Istomin aufeinander. Den Einzug in die dritte Runde sicherte sich Wawrinka nach dem 3:1-Sieg  gegen Y.H. Lu, während Istomin ohne Satzverlust über J. Reister triumphierte. Beginn: 28.06.2014 – 12:30 MEZ

S. Wawrinka

S. Wawrinka befindet sich momentan auf dem 3. Platz der ATP-Rangliste. In seiner professionellen Karriere hat er sieben Titel geholt. Drei Titel holte er in dieser Saison und zwar beim Turnier in Chennai, als er im Finale besser als Roger-Vasselin gewesen ist (2:0) sowie bei den Australian Open als er im Finalmatch Nadal bezwungen hat. Den dritten Titel holte er in Monte Carlo als er im Finale besser als sein Landsmann Federer gewesen ist. Beim Masters Turnier in Indian Wells verlor er in der vierten Runde 1:2 gegen Anderson, während er in Miami in der vierten Runde von Dolgopolov gestoppt wurde.

Nach dem Triumph in Monte Carlo folgte eine Serie der bescheidenen Ergebnisse. In Madrid wurde er bereits in der zweiten Runde bezwungen und zwar von Thiem, während er in Rom das Match der dritten Runde gegen Haas verlor. Ein enttäuschendes Ergebnis erzielte er bei den French Open, wo er in der ersten Runde von Garcia-Lopez eliminiert wurde. Ein viel besseres Ergebnis erzielte er in Halle, wo er im Halbfinale gegen Dimitrov verloren hat.

D. Istomin

D. Istomin befindet sich auf dem 49. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er noch keinen ATP-Titel geholt. In dieser Saison spielte er beim Turnier in Brisbane mit, wo er in der ersten Runde von Cilic eliminiert worden ist und in Sydney spielte er wieder im Viertelfinale mit, in dem dann Tursunov besser gewesen ist. Bei den Australian Open wurde er in der dritten Runde von Djokovic eliminiert und bei den Turnieren in Rotterdam, Dubai und Indian Wells ist er jeweils in der ersten Runde ausgeschieden und zwar sind Gulbis, Djokovic und Stepanek besser gewesen.

Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er in Miami, wo er die dritte Runde erreicht hat, aber im Match gegen Nadal gewann er nur ein Game, während er in Bukarest und in München jeweils im Viertelfinale von Haase bzw. Klizan bezwungen wurde. Ein gutes Ergebnis holte er in Düsseldorf, wo er im Halbfinale in einem Drei-Satz-Match von Kohlschreiber eliminiert wurde. Bei den French Open wurde er wieder von Kohlschreiber in der zweiten Runde geschlagen. Das Turnier in Queen`s Club beendete er in der zweiten Runde nach der Niederlage gegen Dolgopolov und zwar erst nach zwei Tiebreaks.

S. Wawrinka – D. Istomin TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Schweizer mit 2:1 an. Er triumphierte in Shanghai 2012 (6:4 4:6 6:4) und in Monte Carlo 2013 (6:3 7:5), während Istomin beim Wimbledon 2010 besser gewesen ist (6:7 6:1 2:6 7:6 6:3). Der Schweizer hat in dieser Saison einige sehr gute Ergebnisse verbucht und kletterte dabei auf den dritten Platz in der ATP-Rangliste hoch, aber Istomin könnte sich dennoch als ein schwieriger Gegner erweisen. Wawrinka ist also qualitativ viel besser, aber Istomin ist in der Lage mit jedem Gegner mitzuhalten, weshalb wir mehr als drei Spielsätze in diesem Match erwarten.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!