S. Wawrinka – E. Roger-Vasselin 24.03.2014

S. Wawrinka – E. Roger-Vasselin – In der dritten Runde des Masters Turniers in Miami erwartet uns ein Duell zwischen dem Schweizer S. Wawrinka, der an Position drei gesetzt ist und dem Franzosen E. Roger-Vasselin. Den Einzug in die dritte Runde sicherte sich Wawrinka nach drei Sätzen im Match gegen Gimeno-Travera, während Vasselin ohne Satzverlust über M. Cilic triumphierte. Beginn: 24.03.2014 – 16:00 MEZ

S. Wawrinka

S. Wawrinka befindet sich momentan auf dem 3. Platz der ATP-Rangliste. In seiner professionellen Karriere hat er sechs Titel geholt. Zwei Titel holte er in dieser Saison und zwar beim Turnier in Chennai, als er im Finale besser als Roger-Vasselin gewesen ist (2:0) sowie bei den Australian Open als er im Finalmatch Nadal bezwungen hat. Beim Masters Turnier in Indian Wells verlor er in der vierten Runde 1:2 gegen Anderson.

Sein bestes Ergebnis in der vergangenen Saison erzielte er in Madrid, als er das Finale erreichte, wo er von Nadal bezwungen wurde, während er in Rom das Match der zweiten Runde kampflos an Dolgopolov abgegeben hat. In Montreal und in Cincinnati war Wawrinka viel schlechter und wurde jeweils in der zweiten Runde von Paire bzw. Robredo geschlagen. Ein gutes Ergebnis erzielte er bei den US Open, wo er erst im Halbfinale von Djokovic nach fünf Sätzen bezwungen wurde. In Shanghai wurde er im Viertelfinale von Nadal geschlagen.

E. Roger-Vasselin

E. Roger-Vasselin befindet sich auf dem 43. Platz der ATP-Rangliste. Er hat in seiner bisherigen Karriere keine Titel gewonnen. In dieser Saison nahm er am Turnier in Chennai teil, wo er bis zum Finale gekommen ist und gegen Wawrinka verloren hat, während er in Sydney das Match der ersten Runde an Dolgopolov abgegeben hat. In der dritten Runde der Australian Open hat er ein Fünf-Satz-Match gegen Anderson verloren und ein sehr gutes Ergebnis erzielte er in Montpellier, wo er im Viertelfinale gegen Janowicz verloren hat. Ein weiteres Viertelfinalmatch legte er in Marseille ab, wo Tsonga 2:1 besser gewesen ist.

Was die Auftritte in der vergangenen Saison angeht, werden wir das Turnier in Miami erwähnen, wo er in der zweiten Runde von Devvarman eliminiert wurde. Eines der besseren Ergebnisse aus der vergangenen Saison hat er in Nizza geholt als er das Halbfinale des Turniers erreicht hat, dann aber gegen Montanes verloren hat. Bei den French Open hat er das Match der zweiten Runde gegen Almagro verloren. Danach folgten Niederlagen in den ersten Turnierrunden, während er bei den US Open wieder in der zweiten Runde geschlagen wurde und zwar von Kohlschreiber. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte er in Basel, wo er erst im Halbfinale von del Potro 1:2 bezwungen wurde.

S. Wawrinka – E. Roger-Vasselin TIPP

Bisher trafen diese beiden Tennisspieler drei Mal aufeinander und die Statistik der direkten Duelle führt Wawrinka mit 2:1 an. Das letzte Match haben sie Anfang dieser Saison bestritten und zwar im Chennai-Finale indem Wawrinka einen 7:5 6:2-Sieg holte. Wawrinka gilt als großer Favorit in diesem Match und alles andere als ein sicherer Sieg dieses Spielers wäre eine große Überraschung. Der Franzose hat in Channai nur im ersten Durchgang einen soliden Widerstand geleistet aber danach wurde er regelrecht auseinandergenommen. Etwas ähnliches erwarten wir auch dieses Mal.

Tipp: Wawrinka -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei interwetten (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)