S. Wawrinka – F. Fognini 12.09.2014

Wawrinka – F. Fognini – Am kommenden Wochenende wird das Davis Cup-Halbfinale stattfinden und die Nationalteams von der Schweiz, Italien, Frankreich und Tschechien werden ihre Kräfte messen. Das erste Match, das wir analysieren werden, wird in Genf gespielt, wo die Schweiz auf Italien trifft. Diese beiden Nationalteams trafen bisher fünf Mal aufeinander und die Italiener waren dabei etwas erfolgreicher, da sie drei Mal als Sieger hervorgingen. In dieser Saison ist die Situation ganz anders. Für die Schweiz treten S. Wawrinka und R. Federer auf, die als Favoriten im Einzel gelten. Das erste Match, das wir in diesem Halbfinale analysieren werden, werden S. Wawrinka und F. Fognini bestreiten. Beginn: 12.09.2014 – 15:00 MEZ

S. Wawrinka

Wawrinka ist zurzeit der viertbeste Tennisspieler der Welt und er hat bisher sieben ATP-Titel gewonnen. Drei der sieben Titel stammen aus dieser Saison. Zuerst holte er den Titel in Chennai, wo er im Finale gegen Roger-Vasselin 2:0 gewann, dann war er beim Australian Open besser als Nadal und den dritten Titel holte er in Monte Carlo gegen Federer. Ansonsten trat er noch in Indian Wells auf, wo er in der vierten Runde von Anderson 1:2 geschlagen wurde. Anschließend in Miami flog er in der gleichen Runde raus, aber diesmal gegen Dolgopolov.

Dann kam der Titel in Monte Carlo, nach dem er nicht so gut spielte. In Madrid bezwang Thiem ihn in der zweiten Runde, dann in Rom Haas in der dritten Runde. Beim Roland Garros enttäuschte er am meisten, weil er in der ersten Runde von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Dann auf dem Rasen von Halle erspielte er sich das Halbfinale gegen Dimitrov. Auch beim Wimbledon kam Wawrinka gut zurecht und flog erst im Viertelfinale gegen Federer raus. Und beim gerade zu Ende gegangenen Masters-Turnier in Toronto verlor er die dritte Runde gegen Anderson.

F. Fognini

Fognini befindet sich auf dem 17. Platz der ATP-Weltrangliste und hat in seiner Karriere drei Titel gewonnen. Einer dieser drei Titel ist aus der aktuellen Saison als er beim Turnier in Vina del Mar L. Mayer im Finale geschlagen hat. Bei den Australian Open wurde er in der vierten Runde von Djokovic bezwungen und ein tolles Ergebnis erzielte der Italiener in Buenos Aires, wo er im Finale gegen Ferrer verloren hat. Danach spielte er beim Turnier in Rio de Janeiro mit, wo er im Viertelfinale von Dolgopolov eliminiert wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami ist Fognini jeweils bis zur vierten Runde gekommen, wurde aber dort von Dolgopolov bzw. Nadal gestoppt.

Bei den Masters Turnieren in Madrid und Rom war er wirklich schlecht und wurde jeweils in der ersten Runde von Dolgopolov bzw. Rosol eliminiert. Ein etwas besseres Ergebnis erzielte er beim Roland Garros Turnier wo er in der dritte Runde gegen Monfils, nach fünf Sätzen verloren hat. Das Turnier in Stuttgart beendete er nach der Niederlage im Halbfinale gegen Bautista-Agut, während er in Hamburg bereits in der zweiten Runde vom damals 149-sten Spieler der Welt, F. Krajinovic bezwungen wurde. In Umag hat er das Halbfinalmatch gegen Cuevas verloren. Ein gutes Ergebnis holte er in Cincinnati, wo er im Viertelfinale von Raonic überspielt wurde.

S. Wawrinka – F. Fognini TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Wawrinka mit 3:1 an. Das letzte Match, dass diese beiden Tennisspieler in Acapulco letztes Jahr gespielt haben, entschied  Fognini zu eigenen Gunsten (6:2 7:6). Wawrinka eröffnete die neue Saison mit dem sehr guten Auftritt bei den Australian Open und später holte er den Titel in Monte Carlo, aber danach ließ er ziemlich nach. Dasselbe gilt auch für Fognini, der im ersten Teil der Saison viel besser gespielt hat als bei den einigen letzten Turnieren. Die Schweizer wollen den Davis Cup-Titel unbedingt gewinnen, weshalb wir ein maximales Engagement von Federer und Wawrinka erwarten und deshalb dürften deren Siege nicht in Frage kommen.

Tipp: Wawrinka -4 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!