S. Wawrinka – K. Anderson 09.09.2015, US Open

Wawrinka – Anderson / US Open – Der Schweizer S. Wawrinka und der Südafrikaner K. Anderson sollten ein interessantes Viertelfinalmatch ablegen. Im Rahmen des Achtelfinales hat Wawrinka 3:1 gegen den einheimischen Tennisspieler D. Young gewonnen, während Anderson überraschenderweise den Hauptfavoriten A. Murray eliminiert hat. Den letztjährigen Auftritt bei den US Open beendete Wawrinka im Viertelfinale durch die Niederlage gegen K. Nishikori, während Anderson in der dritten Runde von M. Cilic bezwungen wurde. Beginn: 09.09.2015 – 17:00 MEZ

S. Wawrinka

Wawrinka ist zurzeit auf dem fünften Weltranglistenplatz und seine beste Platzierung war in der letzten Saison. Damals gewann er bei den Australian Open und befand sich auf der dritten Ranglistenposition. Von insgesamt zehn geholten Titeln stammten drei Titel aus der aktuellen Saison, und zwar gewann er die Turniere in Chennai, Rotterdam und das Roland Garros Turnier, wo er in den jeweiligen Finalmatches A. Bedene, T. Berdych und N. Djokovic geschlagen hat. Beim Versuch der Titelverteidigung beim Australian Open Turnier scheitere Wawrinka im Halbfinale durch die Niederlage gegen N. Djokovic. Nach dem geholten Titel in Rotterdam, hat er bis zum Masters Turnier in Rom kein erwähnenswertes Ergebnis erzielt.

Das erwähnte Masters Turnier in Rom beendete er im Halbfinale durch die Niederlagegegen R. Federer und beim Wimbledon Turnier hat er das Fünf-Satz-Match des Viertelfinales gegen R. Gasquet verloren. Bei den US Open hat Wawrinka im Achtelfinale gegen D. Young gespielt. Es war überhaupt nicht leicht für den Schweizer und er hat Mitte des zweiten Satzes seinen Schläger gebrochen. Nachdem er im ersten Satz dominiert hat, hat er im zweiten Satz einfach nachgelassen und Young konnte aufholen. Was die Statistik angeht, stand sie voll und ganz zugunsten des Schweizers, sogar die Zahl der ungezwungenen Fehler (48:20).

K. Anderson

Anderson befindet sich auf der 14. ATP-Ranglistenposition und das ist auch seine beste Platzierung bis jetzt. Das ist auch ein Hinweis auf seine gute Spielform in dieser Saison. Sein Sieg gegen A. Murray war nicht zu erwarten. Aber als davor Murray gegen Mannarino gespielt hat, konnte man sehen, dass er gegen Anderson ziemliche Probleme haben konnte. Er hat einfach nicht wie erwartet gespielt.

Mannarino hat in diesem Match 2:0 geführt, aber es fehlte ihm an Kraft und Murray konnte aufholen. Andersen hat im Achtelfinalmatch eine sehr gute Spielform bewiesen und Murray konnte einfach nicht wieder zurück ins Spiel finden. Anderson war auch statistisch gesehen besser. Der größte Unterschied lag bei den direkt erzielten Punkten (81:49).

S. Wawrinka – K. Anderson TIPP

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass Wawrinka in den vorherigen Matches gegen Anderson keine zu großen Probleme hatte. Es sieht aber ganz anders aus. In den sieben gemeinsamen Matches hat Anderson vier Siege geholt, während Wawrinka dreimal gewonnen hat. Das beste Beispiel ist das Duell der zweiten Runde in Queen´s Club, als Anderson nach zwei gewonnenen Tie-Breaks den Sieg geholt hat. Wir erwarten auch jetzt ein ungewisses Match und tippen auf mehr Games.

Tipp: über 40,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€