S. Wawrinka – R. Federer 02.06.2015, Roland Garros

Wawrinka – Federer / Roland Garros – Zum zweiten Mal in dieser Saison treffen diese zwei Schweizer Tennisspieler aufeinander. Im Rahmen des Achtelfinales hat Wawrinka nur sieben Games an G. Simon abgegeben, während Federer in einem Vier-Satz-Match über G. Monfils triumphierte. Beginn: 02.06.2015 – 11:00 MEZ

S. Wawrinka

Wawrinka ist vom dritten Platz, auf dem er zu Beginn der Saison verweilte, auf den 9. Platz abgerutscht und die meisten Punkten verlor er bei den Australian Open und in Monte Carlo, wo er die Titel nicht verteidigen konnte. Warinka hat in dieser Saison schon zwei Titel gewonnen und zwar bei den Turnieren in Chennai und in Rotterdam, wo er in Finalmatches über A. Bedene und T. Berdych triumphierte. Von den restlichen Ergebnissen werden wir noch die Halbfinale-Niederlage bei den Australian Open gegen Djokovic erwähnen (2:3).

Im Achtelfinale der French Open hat Wawrinka leichter als erwartet über G. Monfils 6:1 6:4 6:2 gefeiert. Simon befindet sich in einer nicht besonders guten Form und nur sieben gewonnenen Games vor heimischem Publikum ist wirklich ein bescheidenes Ergebnis für diesen französischen Tennisspieler. Es ist interessant, dass beide Tennisspieler einen ziemlich schlechten ersten Aufschlag hatten (43%), wobei Wawrinka eine viel bessere Umsetzung des ersten Aufschlags hatte (79%:62%).

R. Federer

Federer besetzt den 2. Platz in der ATP-Rangliste. In dieser Saison hat er drei Titel geholt und zwar in Brisbane, Dubai und in Istanbul, wo er in Finalmatches über M. Raonic, N. Djokovic und P. Cuevas triumphierte. Darüber hinaus stand er noch zwei Mal im Finale und zwar bei den Masters in Indian Wells und in Rom, wo er beide Male von Djokovic geschlagen wurde. Sein schlechtestes Ergebnis in dieser Saison verzeichnete er in Madrid, wo er nach drei Tie-Breaks das Match der zweiten Runde gegen N. Kyrgios verlor.

Den Einzug ins Viertelfinale des Roland Garros sicherte er sich nach dem Sieg gegen G. Monfils. Das Match wurde an zwei Tagen gespielt, weil es wegen der Dunkelheit unterbrochen wurde. In den ersten beiden Durchgängen sah Monfils viel besser aus (1:1), aber im weiteren Verlauf des Matches dominierte Federer und gewann den dritten und den vierten Satz locker. Die Statistik war in diesem Match ziemlich ausgeglichen. Federer hatte die bessere Statistik der gewonnen Punkten des ersten Aufschlags sowie den direkt gewonnen Punkten.

S. Wawrinka – R. Federer TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Schweizer mit 16:2 an. In dieser Saison trafen sie im Rom-Halbfinale, wo Federer einen überzeugenden 6:4 6:2-Sieg holte. Wawrinka spielt in letzter Zeit ziemlich unberechenbar und in einer Zeit von 24 Stunden kann er sowohl perfekt als auch katastrophal spielen. Dennoch ist er ein sehr hochwertiger Tennisspieler und wir sind der Meinung, dass er in diesem Match gegen Federer einen heftigen Widerstand leisten wird. Daher tippen wir auf eine größere Anzahl von Games.

Tipp: über 3,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei betsson (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€