S. Wawrinka – R. Federer 12.09.2015, US Open

Wawrinka – Federer / US Open – Im zweiten Halbfinalmatch der US Open werden die Schweizer Tennisspieler, S. Wawrinka und R. Federer, aufeinandertreffen. Beide Tennisspieler haben ihre Viertelfinal-Gegner locker bezwungen und so feierte Wawrinka einen 3:0-Sieg gegen K. Anderson, während Federer ebenfalls ohne Satzverlust über R. Gasquet triumphierte. Beginn: 12.09.2015 – 01:00 MEZ

S. Wawrinka

Wawrinka hat im Viertelfinale viel leichter als erwartet über K. Anderson triumphiert (6:4 6:4 6:0). Wir werden das Gefühl nicht los, dass das anstrengende Match gegen A. Murray  große Spuren auf den südafrikanischen Tennisspieler hinterlassen hat, weil er einfach nicht auf der Höhe des Achtelfinalmatches gewesen ist. Andersons erster  Aufschlag war ziemlich bescheiden (57%) und während des gesamten Matches hatte er nur eine Break-Chance.

Der erste Aufschlag von Wawrinka war ebenfalls schlecht (48%), aber seine Umsetzung war zu 94% erfolgreich und so ist es klar, dass Anderson keine Chance hatte Wawrinka zu gefährden. Die Zahl der direkt gewonnenen Punkte war ausgeglichen (25:25), und die Zahl der ungezwungenen Fehler widerspiegelt deutlich die Situation auf dem Spielfeld (15:42). Ein großes Dilemma bleibe darüber, ob Wawrinka so gut gespielt hat oder ist Anderson völlig gescheitert. Unabhängig davon, steht Wawrinka verdient im Halbfinale, wo er auf seinen Davis Cup Team-Kollegen treffen wird.

R. Federer

Federer rechtfertigte seine Favoritenrolle gegen Gasquet und feierte am Ende 6:3 6:3 6:1. Von Anfang an war es klar, dass der Franzose den gutgelaunten Federer nicht ernsthaft gefährden kann, weil dieser die ganze Zeit einfach brillierte. Es war klar, dass er aus diesem Match als Sieger hervorgehen wird.

Was die Statistik in diesem Match angeht, war Federer in allen statistischen Kategorien besser (erster Aufschlag 76%:60%, Umsetzung des ersten Aufschlags 87%:61%). Auch im Bereich der direkt gewonnenen Punkte brillierte Federer (50:8) und so ist es klar, dass es in diesem Match zu keinem Zeitpunkt Ungewissheit gegeben hat. Wir werden noch dazu sagen, dass sich Federer bei dieser Dominanz auch eine größere Anzahl von ungezwungenen Fehlern (21:14) erlauben konnte, aber diese hatten offensichtlich keinen Einfluss auf das Endergebnis.

S. Wawrinka – R. Federer TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Federer mit 16:3 an. In dieser Saison trafen sie zwei Mal aufeinander, beide Male auf Sand. Federer war besser in Rom (6:4 6:2), während Wawrinka beim Roland Garros triumphierte (6:4 6:3 7:6). Nach dem Gezeigten bei diesem Turnier sowie in Cincinnati, gilt Federer in diesem Halbfinale zu Recht als Favorit und daher haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Federer -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,54 bei 10bet (alles bis 1,52 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€