S. Williams – R. Vinci 11.09.2015, US Open

Williams – Vinci / US Open– Das erste Halbfinalpaar unter der weiblichen Konkurrenz bei den US Open bilden die Amerikanerin S. Williams und die Italienerin R. Vinci. Im Rahmen der Viertelfinalmatches hat S. Williams 2:1 gegen ihre Schwester V. Williams gewonnen, während Vinci mit dem gleichen Ergebnis gegen K. Mladenovic gewonnen hat. Williams hat letztes Jahr bei den US Open den Titel aus den vorherigen drei Saisons verteidigt, während Vinci in der dritten Runde gegen S. Peng verloren hat. Beginn: 11.09.2015 – 18:30 MEZ

S. Williams

Williams ist immer noch auf dem ersten WTA-Ranglistenplatz. In ihrer bisherigen Karriere hat sie 69 WTA-Titel gewonnen. Davon stammten fünf Titel aus der aktuellen Saison, und zwar gewann sie bei den Australian Open, in Miami, beim Roland Garros Turnier, Wimbledon und in Cincinnati. Sie hat in den jeweiligen Finalmatches M. Sharapova, S. Navaro, L. Safarova, G. Muguruz und S. Halep bezwungen. Darüber hinaus legte Williams auch in Madrid und Toronto gute Auftritte ab, da sie ins jeweilige Halbfinale eingezogen ist und dort gegen P. Kvitova bzw. B. Bencic verloren hat.

Serena hat im Viertelfinalmatch gegen V. Williams die Favoritenrolle bestätigt und einen leichten Sieg geholt. Die ersten zwei Sätze verliefen völlig unterschiedlich ab. Im ersten Satz hat Serena dominiert und im zweiten Venus. Beim zweiten Game des dritten Satzes holte Serena einen Break und konnte diesen Vorsprung bis zum Ende behalten. Statistisch gesehen war Serena auch besser. Sie hatte lediglich eine schlechtere Prozentquote des ersten Aufschlags (58%:66%), was aber nicht von Bedeutung war.

R. Vinci

Vinci ist auf dem 43. WTA-Ranglistenplatz und zum gleichen Zeitpunkt letztes Jahr war sie viel besser platziert. Sie hat bis jetzt neun Titel gewonnen, wobei sie in der aktuellen Saison nicht so viele gute Ergebnisse erzielt hat. Die meisten Turniere beendete sie nämlich in den ersten zwei Runden. Ihr bestes Ergebnis war beim Turnier in Nürnberg, wo sie ins Finale eingezogen ist, dort aber gegen K. Knapp verloren hat (1:2). Im Vergleich zur letzten Saison hat sie in Istanbul und Toronto sehr gute Ergebnisse erzielt. Sie hat im jeweiligen Viertelfinale mitgespielt und dort gegen M. Rybarikova und S. Williams verloren.

Vinci war in der vorherigen Runde dieses Turniers gegen K. Mladenovic nicht in der Favoritenrolle, aber mit einer aggressiven Spielweise und einem sehr guten ersten Aufschlag konnte sie das beste Ergebnis in dieser Saison holen. Der erste Satz verlief trotz neun Games sehr schnell, und zwar dauerte er nur 28 Minuten. In der Fortsetzung ging es viel schwieriger zu und beide Spielerinnen haben die Games nach dem ersten Aufschlag viel schwerer holen können. Dabei hatte Vinci mehr Glück und war geschickter, während sie auch statistisch gesehen besser war.

S. Williams – R. Vinci TIPP

Diese zwei Tennisspielerinnen haben bis jetzt vier gemeinsame Matches abgelegt und dabei hat jedes Mal Williams gewonnen. Das letzte Mal trafen sie in der aktuellen Saison in Toronto aufeinander, als Williams 6:4 6:3 gewonnen hat. Vinci konnte in den vier Matches keinen einzigen Satz gewinnen. Es ist also ziemlich klar, dass Williams hier dominiert und jetzt in klarer Favoritenrolle ist, aber wir erwarten auch eine solide Gegenwehr von Vinci.

Tipp: über 17,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,74 bei 10bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€