I. Sijsling – J. Reister 22.07.2014

I. Sijsling – J. Reister – Die ersten vier gesetzten Spieler beim Turnier in Umag, F. Fognini, T. Robredo, M. Cilic und J. Sousa sind frei in der ersten Runde, weshalb wir für die Analyse des zweiten Matches das Duell zwischen dem Niederländer I. Sijsling und dem Deutschen J. Reister ausgewählt haben. Beginn: 22.07.2014 – 17:00 MEZ

I. Sijsling

I. Sijsling befindet sich auf dem 76. Platz der Weltrangliste und hat noch kein einziges Turnier gewonnen. Die aktuelle Saison fing für diesen Niederländer nicht besonders vielversprechend an, da er in der ersten Runde in Brisbane gegen Mahut verloren hat. In Auckland und bei den Australian Open ist er auch nur jeweils bis in die erste Runde gekommen, wo dann Yen-Hsun Lu und Kokkinakis besser gewesen sind. In Zagreb verlief es etwas besser und Sijsling kam in die zweite Runde, wo er dann von Kuznetsov gestoppt wurde. Das beste Ergebnis in dieser Saison erzielte Sijsling in Rotterdam, wo er im Halbfinale gegen Cilic verloren hat.

Danach nahm er an sieben weiteren Turnieren teil, in denen er aber die zweite Runde nicht erreichen konnte und zwar in Marseille, Dubai, Indian Wells, Miami, Casablanca, Monte Carlo und Barcelona. Etwas besser war er in Madrid und in Rom, wo er jeweils in der zweiten Runde spielte aber von Nieminen bzw. Haas mit jeweils 0:2 bezwungen wurde. Nach diesen zwei etwas besseren Ergebnissen folgte wieder eine Serie der Niederlagen in der ersten Runde und zwar bei den Turnieren in Düsseldorf, French Open und Queen`s Club, wo er von Vasselin, Ferrer bzw. Tursunov bezwungen wurde. In s-Hertogenbosch, beim Wimbledon und in Hamburg wurde er wieder in der ersten Runde eliminiert und zwar von Bakker, Kohlschreiber bzw. Klizan.

J. Reister

J. Reister belegt den 125. Platz in der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er noch keinen ATP-Titel gewonnen. In dieser Saison hat er bescheidene Ergebnisse erzielt. In den ersten sechs Turnieren dieser Saison hat er nicht in die zweite Runde geschafft und zwar in Chenai, bei den Australian Open, in Vina del Mar, Buenos Aires, Rio de Janeiro und in Sao Paulo. Er wurde von B. Becker, T. Bellucci, Garcia-Lopez, F. Fognini, P. Andujar bzw. Haider-Maurer bezwungen.

In Miami hat er sogar das Match der ersten Qualifikationsrunde gegen F. Krajinovic verloren. Danach hat er an einigen CH-Turnieren teilgenommen. Beim CH-Turnier in Rom gewann er den Titel. Bei den French Open hat er nicht geschafft ins Hauptturnier zu kommen. Sein bestes Ergebnis erzielte er mit der Platzierung in die zweite Wimbledon-Runde, wo er von Istomin gestoppt wurde (0:3). In Hamburg hat der das Match der ersten Runde beim Stand von 6:4 2:1 zugunsten von Rosol abgegeben.

I. Sijsling – J. Reister TIPP

Beide Tennisspieler haben in dieser Saison keine lobenswerten Ergebnisse erzielt, weshalb sie ihr erstes direktes Duell unbelastet antreten können. Der Niederländer hat sonst etwas bessere Ergebnisse erzielt, aber in dieser Saison hat er nicht viel gezeigt, während der Deutsche hauptsächlich an den CH-Turnieren teilgenommen hat. Diese CH-Turniere wurden meistens auf Sand gespielt und er hatte dabei einige gute Ergebnisse, weshalb wir in diesem Match auf den Deutschen tippen werden.

Tipp: Sieg Reister

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!