T. Berdych – N. Djokovic 14.11.2014, ATP London

Berdych – Djokovic / ATP London – Die Serie der merkwürdigen Ergebnisse beim Masters Turnier in London wird auch in der zweiten Runde der Gruppe A fortgesetzt. An diesem Turnier nehmen nämlich die acht weltbesten Tennisspieler teil. Deshalb haben wir sehr spannende Matches voller Ungewissheit erwartet, aber es passiert gerade das Gegenteil. Ob daran Djokovic und Federer schuld sind, die brillante Partien abgeliefert haben oder haben die anderen versagt, werden wir jetzt nicht analysieren sondern uns dem Match der dritten Runde widmen, welches Berdych und Djokovic bestreiten werden. Beginn: 14.11.2014 – 15:00 MEZ

T. Berdych

Im Vergleich zum ersten Match der ersten Runde, indem er von Wawrinka überspielt wurde, hat Berdych in der zweiten Runde eine viel bessere Partie abgeliefert und über Cilic triumphiert. Es bleibt die Frage, ob Berdych so gut gespielt hat oder war Cilic wieder schlecht. Es ist beides unserer Meinung nach. Im Vergleich zum Match gegen Wawrinka wies Berdych im zweiten Match eine viel bessere Statistik vor und das gilt vor allem für die Umsetzung des ersten Aufschlags von 71% sowie den zweiten von 70%.

Obwohl der tschechische Tennisspieler viel besser gespielt hat, ist er noch Meilen entfernt vom Einzug ins Halbfinale und dafür benötigt er den Triumph in diesem Match über Djokovic. Im Sport, insbesondere im Tennis ist aber alles möglich, aber aufgrund dessen, was wir bisher gesehen haben, wird Berdych in diesem Match auch eine minimale Niederlage als Erfolg betrachten können. Wir wollen Berdych nicht unterschätzen, es geht nur um ein reales Kräfteverhältnis und die statistischen Parameter.

N. Djokovic

Was das Spiel von Djokovic angeht, ist es unmöglich, die Worte zu finden, die sein Spiel und den Aufwand für jeden einzelnen Punkt  angemessen beschreiben und loben können. In den vorherigen Matches hat Djokovic so sehr engagiert gespielt, dass man ruhig sagen kann, dass er manchmal eine mögliche Verletzung riskiert hat. Dies ist jedoch nur die Eigenschaft der Spitzensportler, die mit diesen Beispielen zeigen, dass sie verdient am Thron sind.

Nachdem er Cilic in der ersten Runde bezwungen hat, erlitt auch Wawrinka ein ähnliches Schicksal in der zweiten Runde. Obwohl wie ein viel interessanteres Match erwartet haben, in dem der Schweizer in 2:0-Führung ging, stellte sich später heraus, dass wir nicht mehr viel von ihm in dieser Nacht zu sehen bekommen werden. Djokovic spielte einfach fehlerlos, hat unmögliche Bälle verteidigt und am Ende verdient gefeiert.

T. Berdych – N. Djokovic TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Djokovic mit 16:2. In dieser Saison trafen diese beiden Tennisspieler einmal aufeinander und zwar in Peking, wo Djokovic einen 6:0 6:2-Sieg holte. Nach erwähntem  Ergebnis und nach dessen was wir während dieses Turniers gesehen haben,  wäre alles andere außer einem überzeugenden Djokovic Sieg eine große Überraschung.

Tipp: Djokovic -4,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei 10bet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!