T. Berdych – N. Kyrgios 20.02.2016, ATP Marseille

Berdych – N. Kyrgios / ATP Marseille – Für die Analyse des Halbfinalmatches des ATP Turniers in Marseille haben wir uns ein etwas attraktiveres Match ausgesucht, in dem der Tscheche T. Berdych und der Australier N. Kyrgios ihre Kräfte messen werden. Beide Tennisspieler haben ihre Gegner im Viertelfinale ohne größere Probleme bezwungen und zwar triumphierte Berdych über D. Goffin, während Kyrgios R. Gasquet eliminiert hat. Beginn: 20.02.2016 – 18:00 MEZ

T. Berdych

Berdych ist momentan der achte Tennisspieler der Welt mit insgesamt 12 geholten Titeln, wovon er zwei in der letzten Saison bei den Turnieren in Shenzhen und Stockholm geholt hat. Den ersten Auftritt in der aktuellen Saison hatte er beim Turnier in Doha, als er das Halbfinale erreicht hat, aber von N. Djokovic bezwungen wurde und seinen Auftritt beim Australian Open beendete er im Viertelfinale nach der Niederlage von R. Federer (3:0). Dies war zugleich auch sein letzter Auftritt bis zum Turnier in Marseille, in dem er der zweitgesetzte Teilnehmer war und nachdem S. Wawrinka im Viertelfinale eliminiert wurde, ist er jetzt der Hauptfavorit für den Titel.

Wenn vom Viertelfinalmatch gegen D. Goffin die Rede ist, ist es ganz klar, dass der Tscheche in diesem Match in Favoritenrolle war, was er mit dem verbuchten Sieg auch rechtfertigen konnte (6:3 6:4). Von Goffin haben wir aber einen etwas größeren Widerstand erwartet. Das bezieht sich vor allem auf den ersten Satz in dem er zu Break kam, was er aber schon im darauffolgenden Aufschlagspiel verpatzt hat. Im zweiten Satz hat Berdych auf die Gelegenheit für einen Break gewartet, die er letztendlich auch bekommen hat und die ihm für einen Sieg und den Einzug ins Halbfinale ganz gereicht hat.

N. Kyrgios

Kyrgios ist, in Bezug auf den Saisonauftakt, in der ATP-Weltrangliste abgestiegen und der größte Grund dafür sind die vielen verpatzten Punkte beim Australian Open, wo er nicht mal das Ergebnis aus der letzten Saison wiederholen konnte, als er im Viertelfinale gegen A. Murray gespielt hat. In der aktuellen Saison wurde er schon in der dritten Runde, gerade von seinem heutigen Gegner gestoppt. Das Turnier in Marseille ist sein erster Auftritt nach dem genannten Australian Open und in den letzten Matches erbrachte Kyrgios eine ziemlich gute Leistung.

Dies bekam am besten der heimische Tennisspieler und einer der Favoriten, R. Gasquet, zu spüren, der geschlagen wurde (6:0 6:4). Gasquet eröffnete das Match ziemlich schlecht und verlor alle drei Aufschlagspiele, wobei er auf den Aufschlagspielen von Kyrgios nicht einmal gefährlich war. Der Franzose wachte im zweiten Satz auf, kam so richtig in Fahrt, was für einen Sieg aber nicht genügte. Dementsprechend verbuchte Kyrgios einen Sieg, der auch die bessere Realisationsquote des ersten Aufschlags hatte (91%).

T. Berdych – N. Kyrgios TIPP

Wie wir ja schon erwähnt haben, spielten diese zwei Tennisspieler ihr einziges gemeinsames Match beim Australian Open, in dem Berdych einen Sieg verbuchte (6:3 6:4 1:6 6:4). Der Tscheche ist auch diesmal in Favoritenrolle, abgesehen davon, dass Kyrgios gut spielt, so dass man von Berdych einen Sieg und den Einzug ins Finale erwartet.

Tipp: Sieg Berdych

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei unibet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€