T. Berdych – N. Kyrgios 25.02.2016, ATP Dubai

Berdych – Kyrgios / ATP Dubai – Für die Analyse des Viertelfinalmatches des ATP Turniers in Dubai haben wir uns ein sehr interessantes Match ausgesucht, in dem der Tscheche T. Berdych und der Australier N. Kyrgios ihre Kräfte messen werden. Beide Tennisspieler schlugen ihre Gegner im Achtelfinale ohne größere Probleme und interessant ist, dass sie vor gerade mal fünf Tagen im Halbfinale des Turniers in Marseille aufeinandergetroffen sind und Kyrgios einen Sieg verbucht hat. Beginn: 25.02.2016 – 12:00 MEZ

T. Berdych

Berdych spielt auch in der aktuellen Saison wie üblich, so dass bei großen Turnieren der Einzug ins Viertel- oder Halbfinale seine Höchstleistung ist, während er bei unterrangierten Turnieren manchmal einen Titel holt. In der aktuellen Saison holte er aber noch keinen Titel, denn er hat im Halbfinale des Turniers in Doha gegen N. Djokovic verloren, während er beim Australian Open im Viertelfinale von R. Federer gestoppt wurde. Im kürzlich abgelegten Turnier in Marseille erreichte er den Einzug ins Halbfinale, in dem er letztendlich von seinem heutigen Gegner N. Kyrgios bezwungen wurde.

Im Achtelfinalmatch spielte Berdych gegen den Italiener T. Fabbiano, den er in einer Stunde und 15 Minuten bezwungen hat. Es war ja klar, dass Fabbiano keine große Chance gegen Berdych haben wird und in zwei gespielten Sätzen gewann er insgesamt vier Games. Demnach ist es ja nicht schwer zu schließen, dass der tschechische Tennisspieler in allen statistischen Kategorien besser war und eine sehr gute Partie abgeliefert hat. Ohne sich viel anzustrengen, behielt er die nötige Kraft für den weiteren Verlauf des Turniers.

N. Kyrgios

In einigen unserer letzten Analysen haben wir darüber geschrieben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann N. Kyrgios endlich mal seinen ersten ATP-Titel holen wird. Genau das passierte beim kürzlich abgeschlossenen Turnier in Marseille, in dem Kyrgios einige sehr gute Partien abgeliefert und im Finale über M. Cilic triumphiert hat (6:2 7:6). Außer in Marseille, trat er auch beim Australian Open auf, in dem er die dritte Runde erreichte, aber letztendlich von seinem heutigen Gegner T. Berdych gestoppt wurde.

Im Achtelfinalmatch dieses Turniers spielte Kyrgios gegen M. Kukushkin, den er in etwas mehr als einer Stunde bezwungen hat (6:3 6:2). Der wieder mal starke und präzise erste Aufschlag des Australiers spielte eine wichtige Rolle in diesem Match und Kukushkin hatte nicht mal eine Breakchance. Andererseits war Kyrgios auf den Aufschlagspielen von Kukushkin gefährlich und nutzte fast jede Gelegenheit aus.

T. Berdych – N. Kyrgios TIPP

Wie wir ja schon erwähnt haben, spielten diese zwei Tennisspieler zwei gemeinsame Matches und zwar beide in der aktuellen Saison. Berdych war beim Australian Open besser (6:3 6:4 1:6 6:4), während sich Kyrgios im Halbfinale des Turniers in Marseille revanchiert hat (6:4 6:2). Natürlich erwarten wir jetzt viel mehr von Berdych, der ja in Marseille ganz nachgelassen hat und da es nicht leicht sein wird, den Aufschlag von Kyrgios zu gewinnen, könnte man ein ungewisses Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games erwarten.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei betway (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€