T. Berdych – R. Gasquet 29.03.2016, ATP Miami

Berdych – R. Gasquet / ATP Miami – Im Achtelfinale des Masters-Turniers in Miami erwartet uns ein interessantes Match zwischen dem Tschechen T. Berdych und dem Franzosen R. Gasquet. Im Rahmen der letzten Runde triumphierte Berdych über S. Johson (2:1), während Gasquet seinen Landsmann B. Paire ohne Satzverlust geschlagen hat. Der Gewinner aus diesem Match wird im Viertelfinale gegen den Besseren aus dem Match zwischen N. Djokovic und J. Sousa spielen. Beginn: 29.03.2016 – 16:00 MEZ

T. Berdych

Berdych hatte als großer Favorit und der auf Position sieben gesetzte Teilnehmer große Probleme damit, die Gegenwehr des sehr guten S. Johnson zu brechen, verbuchte aber letztendlich einen Sieg (6:3 6:7 6:3). Beide Tennisspieler hatten am Anfang des Matches sichere Aufschlagspiele und erste Breakbälle gab es im achten Game, als Berdych die zweite Chance ausgenutzt hat und zum Break gekommen ist. Somit verschaffte er sich den entscheidenden Vorteil und gewann den ersten Satz. Als alle erwartet haben, dass der Tscheche auch den zweiten Satz gewinnt, konnte Johnson seinem Gegner parieren und es kam im zweiten Satz zum Tiebreak, in dem Berdych eine Breakchance hatte und somit aufholen konnte.

Der entscheidende dritte Satz war eine Kopie des Ersten. Der Tscheche legte eine Schippe drauf, war aggressiver und bekam seine Gelegenheit im vierten Game, als er die dritte Breakchance nutzen konnte und in diesem Augenblick in Führung kam (3:1). Berdych verteidigte den erzielten Vorsprung bis zum Ende des Spielsatzes, verbuchte schon nach dem ersten Matchball einen Sieg und zog somit ins Achtelfinale ein.

R. Gasquet

Gasquet hatte es gegen seinen Landsmann B. Paire nicht besonders schwer. Für einen Sieg benötigte er etwas weniger als sechzig Minuten, denn nur im ersten Satz gab es echtes Tennis zu sehen. Der genannte erste Satz war bis zum sechsten Game gleichgesetzt, als Gasquet den ersten und einzigen Breakball genutzt und sich den entscheidenden Vorteil verschafft hat, was sich später als entscheidend für den Einzug in die nächste Runde erwiesen hat.

Der Grund dafür ist, dass Paire im zweiten Satz fast gar nichts gezeigt hat. Auf jedem Aufschlagspiel musste er Breakbälle retten, allerdings erfolglos, da Gasquet seine drei Aufschlagspiele, die er im zweiten Satz hatte, gewonnen hat. Demnach ist es ganz klar, dass Gasquet in allen statistischen Kategorien besser war und eine routinemäßige Partie abgeliefert hat, ohne sich besonders anstrengen zu müssen.

T. Berdych – R. Gasquet TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt Gasquet mit 7:6 an. Die letzten drei gemeinsamen Matches spielten diese zwei Tennisspieler in der letzten Saison und Berdych war in Doha (6:2 6:1) und in Madrid besser (7:6 7:5), während Gasquet beim US Open einen Sieg verbucht hat (2:6 6:3 6:4 6:1). Die Buchmacher geben Berdych eine leichte Favoritenrolle, aber Gasquet erbringt in der aktuellen Saison gute Leistung, was auch der geholte Titel und seine Platzierung in der ATP-Weltrangliste zusätzlich bestätigen. Demnach erwarten wir diesmal ein ungewisses Match mit einer größeren Zahl der erzielten Games.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,58 bei betway (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€