T. Berdych – S. Stakhovsky 26.02.2015, ATP Dubai

Berdych – Stakhovsky / ATP Dubai – Für die Analyse des Viertelfinals in Dubai widmen wir uns dem Duell zwischen dem Tschechen Berdych und Ukrainer Stakhovsky. Berdych bezwang im Achtelfinale Bolelli und zwar 2:1 in Sätzen, während Stakhovsky mit dem gleichen Ergebnis Istomin schlagen konnte. Beginn: 26.02.2015 – 11:00 MEZ

T. Berdych

Berdych ist zurzeit der achte Spieler der ATP-Welt und hat bisher 10 ATP-Titel gewonnen. In dieser Saison hat er sehr gut gespielt, was man am besten an den letzten drei Turnieren sehen kann. Zuerst trat er in Doha auf, wo er erst im Finale von Ferrer bezwungen wurde. Anschließend beim Australian Open kam er bis ins Halbfinale und verlor es gegen Murray. Und zuletzt in Rotterdam kam er wieder bis ins Finale, aber auch in diesem Finale wurde er bezwungen, aber diesmal von Wawrinka.

Bei diesem Turnier bzw. in der letzten Runde gegen Bolelli sah Berdych zuerst nicht allzu dominant aus, aber im dritten Satz ließ Bolelli stark nach und Berdych gewann den dritten Satz locker. Statistisch war Bolelli auf den ersten Blick beim ersten Aufschlag besser, aber Berdych hat viel mehr Punkte beim ersten Aufschlag gewonnen. Der dritte Satz, in dem Bolelli eingebrochen ist, verfälscht die Statistik, aber man muss schon sagen, dass Berdych verdientermaßen in diesem Viertelfinale steht.

S. Stakhovsky

Stakhovsky ist zurzeit der 53. Spieler der ATP. Er hat in seiner bisherigen Karriere fünf Titel gewonnen und vier der fünf Titel stammen vom Hartplatz. Der letzte Titel gelang ihm 2010 in New Heaven. Der Einzug in dieses Viertelfinale war aber kein Zufall, weil er bei den letzten zwei Turnieren schon ziemlich gut gespielt hat. Er kam nämlich in Rotterdam ins Viertelfinale und in Marseille ins Halbfinale, wo er von Raonic und Simon geschlagen wurde.

Seine letzte Partie bei diesem Turnier war gegen Istomin und da war er mit seinem Gegner ausgeglichen. Um zu verdeutlichen wie ausgeglichen das Spiel war, sollte man sich nur das Punkteverhältnis zwischen Istomin und Stakhovsky anschauen. Am Ende hieß der Sieger zwar Stakhovsky, aber er gewann 84 Punkte und Istomin 86!!! All die anderen statischen Parameter waren auch ausgeglichen und wenn es beim Tennis das Remis als Spielausgang geben würde, dann wäre diese Partie mit einem Remis geendet.

T. Berdych – S. Stakhovsky TIPP

Die beiden Tennisspieler haben bisher drei direkte Aufeinandertreffen gehabt und alle drei Duelle entschied der Tscheche für sich. Das letzte Mal trafen sie in der letzten Saison aufeinander und zwar bei diesem Turnier. Da gewann Berdych sehr überzeugend und zwar 6:2 6:1. Auf der anderen Seite hat sich Stakhovsky schon in letzter Zeit gebessert, aber es ist kaum vorstellbar, dass diese Leistungssteigerung gegen Berdych reichen wird. Wir denken also, dass Berdych relativ locker ins Halbfinale einziehen wird.

Tipp: Berdych -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei Unibet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€