T. Berdych – T. Robredo, 03.10.2015, ATP Shenzhen

Berdych – Robredo / Shenzhen – Im Halbfinale des Turniers in Shenzhen sind der erstgesetzte Turnierteilnehmer T. Berdych und der drittgesetzte Spieler T. Robredo. Im Viertelfinale hat Berdych den Landsmann J. Vesely problemlos 2:0 bezwungen, während Robredo gegen S. Bolelli gewonnen hat. Beginn: 03.10.2015 – 09:00 MEZ

T. Berdych

Berdych hat die Favoritenrolle gerechtfertigt und im Viertelfinale seinen Landsmann J. Vesely geschlagen (6:3 6:2). Es war ein relativ leichtes Match für den Tschechen und von Vesely hat man angesichts seines starken Aufschlagspiels viel mehr erwartet. Er hatte auch eine viel bessere Prozentquote des ersten Aufschlags (58%:46%) aber das nutzte nichts, wenn die Realisationsquote des Gleichen zugunsten von Berdych stand (70%:59%).

Die erwähnte Statistik war auch das Einzige was für Vesely sprach. Berdych hat das Match viel aggressiver eröffnet und auf den Aufschlag des Gegners mehr gedroht, was sich im vierten Game ausgezahlt hat. In der Fortsetzung konnte Berdych ruhig spielen, während Vesely etwas nervös gewirkt und damit auch mehr Fehler gemacht hat. Berdych ist damit ins Halbfinale eingezogen und hat damit den schlechten Eindruck, den er beim Turnier in St. Petersburg hinterlassen hat, wieder gut gemacht. Er ist nämlich als erstgesetzter Teilnehmer früh ausgeschieden.

T. Robredo

In unserer vorherigen Analyse haben wir die Auftritte von Robredo bei diesem Turnier gelobt und das gilt auch jetzt nach dem Viertelfinalmatch. Robredo hat nämlich den Italiener S. Bolelli geschlagen (1:6 6:2 6:4). Das Ergebnis ist, wie man sieht, sehr komisch. Bolelli hat toll gestartet und Robredo einfach weggefegt, aber in der Fortsetzung ging es ganz anders zu. Es ist nicht möglich diese launischen Partien der Spieler zu erklären, aber alles in allem haben sie beide gute Leistungen geliefert.

Die Statistik betrachtend, war Robredo in fast allen Kategorien besser, außer was die Zahl der erzielten Punkte nach dem zweiten Aufschlag angeht. Das ist angesichts der anderen Angaben aber nicht so wichtig. Wir erwähnen den Prozentsatz des ersten Aufschlags (62%:56%) und die Realisation des Gleichen (74%:63%).

T. Berdych – T. Robredo TIPP

Die Ergebnisbilanz der gemeinsamen Aufeinandertreffen steht 6:4 zugunsten von Berdych. In dieser Saison haben die Spieler ein gemeinsames Match abgelegt, und zwar beim Masters Turnier in Cincinnati, als Berdych einen klaren Sieg geholt hat (6:0 6:1). Die übrigen Matches fanden vor zwei oder mehr Saisons statt und dabei war Robredo hauptsächlich auf Sandplatz besser, was jetzt auch für Berdych spricht.

Tipp: Berdych -3,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,51 bei 10bet (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€