T. Gabashvili – L. Mayer 12.01.2016, ATP Sydney

Gabashvili – Mayer / ATP Sydney – Die letzten Vorbereitungsprüfungen vor dem ersten Grand Slam der Saison Australian Open werden die Tennisspieler bei den Turnieren in Sydney und Auckland haben. Beide Turniere zählen zu der Kategorie 250 und zuerst werden wir das Match der ersten Runde des Turniers in Sydney analysieren, in dem der Russe T. Gabashvili und Argentinier L. Mayer aufeinandertreffen. Der erstgesetzte Teilnehmer bei diesem Turnier ist der heimische Tennisspieler B. Tomic und einer seiner Konkurrenten wird auch der Titelverteidiger aus der letzten Saison, V. Troicki sein. Beginn: 12.01.2016 – 01:00 MEZ

T. Gabashvili

Gabashvili eröffnet die neue Saison auf dem 50. Platz der ATP-Weltrangliste, was zugleich das beste Ranking seiner Karriere ist. Bis jetzt holte er keinen ATP-Titel und einen größeren Teil der Saison trat er bei Challenger-Turnieren und unterrangierten Turnieren auf. Dieser russische Tennisspieler trat auch im letzten Jahr in den Qualifikationen des Turniers in Sydney auf, erreichte aber erst die dritte Runde, in der er von J. Nieminen geschlagen wurde. Danach verbuchte er einige Siege in Folge und bis zur zweiten Runde schaffte er es erst am Masters in Miami, wo er von Raonic bezwungen wurde.

Eins der besseren Ergebnisse in der aktuellen Saison erzielte er beim Turnier in Houston, als er im Viertelfinale gegen F. Verdasco verloren hat. Ein erwähnenswertes Ergebnis erzielte er auch beim Roland Garros, als er in der vierten Runde von K. Nishikori geschlagen wurde. Bis zur Ende der Saison verbuchte er noch ein gutes Ergebnis in Moskau, als er noch ein Viertelfinale erreichte, in dem er etwas überraschend von seinem Landsmann E. Donskoy mit dem Ergebnis (2:0) geschlagen wurde.

L. Mayer

Die letzte Saison war für Mayer bis jetzt die Beste seiner Karriere. Er erreichte sein bestes Ranking, als er Mitte des Jahres der 21. Tennisspieler der Welt war und er schaffte auch das Finale beim Turnier in Nizza, als er nach drei ausgeglichenen Sätzen von D. Thiem geschlagen wurde. Ein ungewisses Match spielte er auch im Viertelfinale des Turniers in Nottingham gegen D. Istomin, musste aber eine Niederlage einstecken.

Beim Roland Garros und in Wimbledon spielte er in der dritten Runde, in der er gegen M. Cilic und K. Anderson mit (3:0) in Sätzen verloren hat. Bei den US Open spielte er in der ersten Runde gegen R. Federer und in diesem Match gewann er insgesamt fünf Games. Bis zum Ende der Saison erzielte er keine erwähnenswerteren Ergebnisse und an den letzten zwei Masters, die in Shanghai und Paris gespielt wurden, wurde er in der zweiten Runde von den Franzosen G. Simon und R. Gasquet geschlagen.

T. Gabashvili – L. Mayer TIPP

Dies ist das dritte gemeinsame Match dieser zwei Tennisspieler und in den letzten zwei holten beide jeweils einen Sieg. Mayer war im Jahr 2014 beim Roland Garros besser (6:2 4:6 6:4 6:4), während sich Gabashvili in der letzten Saison in Basel revanchiert hat (7:5 4:6 6:4). Argentinier ist in diesem Match, aufgrund der Ergebnisse aus der letzten Saison, in leichter Favoritenrolle, da er eine ziemlich gute Leistung beim Turnier in Doha erbracht hat, als er von N. Djokovic geschlagen wurde. Wir sind der Meinung, dass er es bis zur zweiten Runde dieses Turniers auch mit einem minimalen Handicap auf die Zahl der erzielten Games schaffen kann.

Tipp: Mayer -2,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei Unibet (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€