T. Haas – J. Nieminen, 15.01.13 – Australian Open

Am zweiten Turniertag werden wir das Duell zwischen dem Deutschen T. Haas und dem Finnen J. Nieminen analysieren. Dies ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler und der Finne hat noch nie über Haas triumphiert. Von den Favoriten werden noch Murray gegen Mannarino spielen, Tsonga gegen seinen Landsmann Llodra und Federer gegen Paire. Beginn: 15.01.2013 – 01:00

T. Haas befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. Der ehemalige zweitbeste Tennisspieler der Welt hat in seiner Kariere 13 Titel gewonnen und den letzten holte er sich letztes Jahr in Halle, in dem er Federer bezwungen hat. In diesem Jahr hat er beim Turnier in Auckland mitgespielt, aber er wurde im Viertelfinale von Monfils bezwungen. Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir die zweite Turnierrunde in Brisbane erwähnen, in der Haas das Match an Istomin abgegeben hat, während der Deutsche bei den Australien Open das Match der zweiten Runde gegen Nadal 0:3 verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami sind in der zweiten Runde Granollers 1:2 und Stepanek 0:2 besser als Haas gewesen. Einen guten Auftritt zeigte Haas in München, wo er im Halbfinale stand, aber er wurde von Cilic in zwei Sätzen bezwungen. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von R. Gasquet eliminiert (1:3). Ein viel besseres Ergebnis verbuchte er in Hamburg, wo er im Finale gegen Monaco verlor (0:2). Beim Masters-Turnier in Toronto erreichte er das Viertelfinale wo er geschafft hat, einen Spielsatz gegen Djokovic zu gewinnen. Beim letzten Grand-Slam-Turnier der letzten Saison verlor er bereits in der ersten Runde gegen Gulbis (3:2).

J. Nieminen belegt den 70. Platz der ATP Liste. Er hat zwei Titel geholt. Eines davon hat er im vergangenen Jahr gewonnen als er im Finale des Turniers in Sydney besser als Benneteau gewesen ist (0:2). In dieser Saison hat er am Turnier in Brisbane teilgenommen, wo er das Match der zweiten Runde an Dolgopolov abgegeben hat, während er in Sydney im Viertelfinale gegen Tomic verlor. Von den letztjährigen Ergebnissen werden wir Turniere in Montpellier und Rotterdam erwähnen, wo er das Viertelfinale erreicht hat, wo er von Monfils bzw. Federer in jeweils zwei Sätzen bezwungen wurde. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und in Miami wurde er gleich in der ersten Runde eliminiert (Haas bzw. Yen-Hsun), während er in Belgrad von Paire im Viertelfinale geschlagen wurde (1:2). Bei den Rasen-Turnieren in Halle und Hertogenbosch verlor er gegen Kubot bzw. Sijsling, während er in Wimbledon gegen Baker in der zweiten Runde verlor (0:3). Bei den US Open verlor er in der zweiten Runde gegen Isner, während er in Bangkok im Halbfinale von Gasquet gestoppt wurde.

Die Statistik der direkten Duelle führt Haas mit 3:0 an. Die ersten beiden Siege verbuchte Haas im Jahr 2002 bei den French Open (6:3 7:5 2:6 6:4) und in Long Island (3:6 6:4 6:2), während er den dritten Sieg in der vergangenen Saison in Indian Wells (7:6 6:4) holte. Diese Ergebnisse zeigen sehr gut auf, dass der Deutsche als Favorit in diesem Match gilt, aber für eine bessere Quote haben wir uns entschieden auf eine größere Anzahl von Games zu tippen, weil wir der Meinung sind, dass Nieminen guten Widerstand leisten kann und dies bestätigen die Ergebnisse ihrer bisherigen Duelle sehr gut.

Tipp: über 37,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei paddypower (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!