T. Haas – J. Nieminen, 23.05.13 – ATP Düsseldorf

Die interessanteste Viertelfinalpaarung des Turniers in Düsseldorf machen sicherlich der zweit- und sechstgesetzte Turnierteilnehmer T. Haas und J. Nieminen aus. Das Viertelfinale erreichte Haas durch den 2:1-Sieg gegen Dodig, während Nieminen gegen Bautista-Aguto 2:1 gewonnen hat. Beginn: 23.05.2013 – 12:00

T. Haas befindet sich auf dem 14. Platz der Weltrangliste. Der früher mal zweitbeste Spieler der Welt hat in seiner Karriere 14 Titel gewonnen. Einer dieser 14 Titel ist aus dieser Saison und zwar hat er in München, im Finalmatch Kohlschreiber bezwungen. In diesem Jahr hat Haas beim Turnier in Auckland gespielt, wo er im Viertelfinale von Monfils bezwungen wurde und bei den Australian Open ist Nieminen in der ersten Runde besser gewesen. In San Jose ist er bis zum Finale gekommen, in dem Raonic besser gewesen ist und in Delray Beach hat Haas das Halbfinale gespielt, in dem Gulbis besser gewesen ist. Beim Masters Turnier in Indian Wells ist dann Del Potro besser gewesen und in Miami hat Haas einen tollen Auftritt abgelegt, indem er bis zum Halbfinale gekommen ist, dann aber von Ferrer gestoppt wurde. Im letzten Jahr wurde er beim Roland Garros Turnier in der dritten Runde vom heimischen Tennisspieler R. Gasquet 1:3 in Sätzen eliminiert. Ein viel besseres Ergebnis erzielte Haas in Hamburg, wo er im Finalmatch von Monaco 0:2 bezwungen wurde, während er beim Masters in Toronto bis zum Viertelfinale gekommen ist, wo er dann gegen Djokovic einen Satz gewinnen konnte. Beim letzten Grand Slam Turnier in dieser Saison wurde er schon in der ersten Runde von Gulbis nach fünf abgelegten Sätzen bezwungen.

Nieminen befindet sich zurzeit auf dem 41. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat bisher zwei Titel geholt und einer der beiden Titel wurde in der letzten Saison gewonnen und zwar in Sydney, als er im Finale Benneteau geschlagen hat. In der aktuellen Saison trat er in Brisbane auf, wo er die Partie der zweiten Runde an Dolgopolov abgegeben hat. In Sydney wurde er im Viertelfinale von Tomic geschlagen und beim Australian Open von Dodig, aber in der zweiten Runde. In Montpellier kam er bis ins Halbfinale, wo er von Gasquet gestoppt wurde. Ein gutes Ergebnis erspielte er in Rotterdam, wo er erst im Viertelfinale von Del Potro aufgehalten wurde. In Indian Wells und in Miami flog er jeweils in der dritten Runde raus und zwar gegen Anderson und Tsonga. Beim Masters Turnier in Monte Carlo wurde er im Viertelfinale von Djokovic geschlagen, während er in Bukarest und in München in der zweiten bzw. der ersten Runde eliminiert wurde und zwar von Simon bzw. Gulbis.

Die Ergebnisbilanz der beiden Tennisspieler steht 3:1 für Haas. Den einzigen Sieg hat der Finnländer beim Turnier in Stockholm 2009 geholt, als Haas das Match aufgegeben hat. In diesem Jahr haben sie ein interessantes Match in fünf Sätzen bei den Australian Open abgelegt und gewonnen hat Haas (7:6 4:6 6:3 4:6 8:6). Haas spielt in letzter Zeit großartig und das bezieht sich vor allem auf die in Deutschland stattfindende Turniere. Nieminen ist zwar ein unangenehmer Gegner, aber angemessen an den bisherigen Ergebnissen in den direkten Duellen erwarten wir einen relativ klaren Sieg von Haas.

Tipp: Haas -2,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,68 bei interwetten (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!