T. Haas – M. Youzhny, 02.10.12 – ATP Peking

In dieser Woche werden zwei ATP-Turniere aus der Serie 500 stattfinden und zwar in Peking und Tokio. Für die heutige Analyse haben wir ein Duell aus Peking, in dem der Deutsche T. Haas und der Russe M. Youzhny aufeinandertreffen, ausgewählt. Das Turnier wird auf dem harten Untergrund gespielt und das Preisgeld beträgt 2.205.000 $. Der Titelverteidiger ist T. Berdych, der im letztjährigen Finale besser als Cilic gewesen ist (2:1). Beginn: 02.10.2012 – 06:30

T. Haas befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. Der ehemalige zweitbeste Tennisspieler der Welt, hat in seiner Kariere 14 Titel gewonnen und die letzten holte er sich bei den diesjährigen Turnieren in Washington und in Halle, in dem er Dolgopolov bzw. Federer bezwungen hat. In diesem Jahr hat Haas nicht so oft an Turnieren teilgenommen. Man sollte nur die zweite Turnierrunde in Brisbane erwähnen, in der Haas das Match an Istomin abgegeben hat, während der Deutsche bei den Australien Open das Match der zweiten Runde gegen Nadal 0:3 verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami sind in der zweiten Runde Granollers 1:2 und Stepanek 0:2 besser als Haas gewesen. Einen guten Auftritt zeigte Haas in München, wo er im Halbfinale stand, aber er wurde von Cilic in zwei Sätzen bezwungen. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von R. Gasquet eliminiert (1:3). Ein viel besseres Ergebnis verbuchte er in Hamburg, wo er im Finale gegen Monaco verlor (0:2). Beim Masters-Turnier in Toronto erreichte er das Viertelfinale wo er geschafft hat, einen Spielsatz gegen Djokovic zu gewinnen. Beim letzten Grand-Slam-Turnier dieser Saison verlor er bereits in der ersten Runde gegen Gulbis (3:2).

M. Youzhny befindet sich auf dem 28. Platz der ATP-Rangliste. Er hat acht gewonnene Titel in seiner Kariere. Einen von diesen Titel hat der Russe in dieser Saison geholt und zwar als er beim Turnierfinale in Zagreb Lacko 2:0 bezwungen hat. Am Anfang der aktuellen Saison ist Youzhny bis zum Viertelfinale des Turniers in Doha gekommen, wo er von Nadal bezwungen wurde und bei den Australien Open wurde er schon in der ersten Runde durch die Niederlage gegen Golubev nach fünf gespielten Sätzen eliminiert. Danach folgten zwei Niederlagen gegen Federer bei den Turnieren in Rotterdam und Dubai. Beim Turnier in Monte Carlo ist Youzhny schon nach der ersten Runde durch die 0:2-Niederlage gegen Gil ausgeschieden. Ein viel besseres Ergebnis verbuchte er beim Turnier in München, wo er im Viertelfinale von Cilic bezwungen wurde (1:2). Bei den Masters-Turnieren in Madrid und in Rom wurde er jeweils in der zweiten Runde bezwungen und zwar von Del Potro mit jeweils 0:2. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von Ferrer eliminiert. In Halle verlor er gegen Federer im Halbfinale. In Wimbledon erreichte er das Viertelfinale, wo er von Federer gestoppt wurde, während er bei den Masters-Turnieren in Toronto und Cincinnati in der zweiten bzw. der dritten Runde von Tipsarevic und Hewitt mit jeweils 2:0 eliminiert wurde. Bei den US Open kassierte er eine 3:2-Niederlage gegen G. Müller in der ersten Runde des Turniers.

Die Statistik der direkten Duelle führt der Deutsche mit 3:2 an. Youzhny siegte in München 2002 als Haas das Match beim Stand 6:2 2:0 abgegeben hat sowie in Paris 2007 als Youzhny einen 6:4 1:6 6:3-Sieg holte. Haas war besser in Wien 2002 (6:2 2:6 7:5), im Viertelfinale des Turniers in Doha (6:4 6:3) und in Cincinnati 2008 (7:6 2:6 6:4). Beide Spieler haben durchaus reale Chancen auf das Weiterkommen, aber wir sind der Meinung, dass der Deutsche diesem Ziel ein Stückchen näher ist und zwar aufgrund der erzielten Ergebnisse in der aktuellen Saison, in der er einen Titel holte und noch zwei Mal im Finale stand. Youzhny spielt in dieser Saison unter den Erwartungen und so hat er beim letzten Turnier in St. Petersburg das Halbfinalspiel gegen Klizan verloren.

Tipp: Sieg Haas

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei bwin (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!