T. Robredo – E. Roger-Vasselin 19.01.2015, Australian Open

Robredo – Vasselin / Australian Open – In der nächsten Woche beginnt das erste diesjährige Grand Slam Turnier und zwar die Australian Open. Das Turnier wird im Melbourne Park ausgetragen und die drei größten Plätze sind die Stadien Rod Laver Arena (14.820 Zuschauerplätze), die Hisense Arena (mit 10.500 Plätzen) und die Margaret Court Arena, verfügt über 7.500 Plätze. Am Anfang wurde das Turnier auf Rasen gespielt. 1988 wurde der Belag gewechselt. Auf der neuen Anlage wurde auf Hartplatz – sogenannte Rebound-Ace-Courts – gespielt. 2008 wechselte man den Hartplatzbelag, anstelle von Rebound Ace spielt man seither auf Plexicushion-Hartplätzen. Das erste Match, das wir von diesem Turnier analysieren werden, werden der Spanier T. Robredo und der Franzose E. Roger-Vasselin bestreiten. Beginn: 19.01.2015 – 01:00 MEZ

T. Robredo

Robredo ist zurzeit auf dem 17. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat in seiner bisherigen Karriere 12 ATP-Titel gewonnen und seine letzten Titel stammen aus der vorletzten Saison und zwar aus Casablanca und Umag. In der vergangenen Saison war er beim Australian Open solide und erspielte sich die vierte Runde gegen Wawrinka. Auch in Buenos Aires war er gut drauf und holte sich das Halbfinale gegen Fognini. Danach trat er in Rio de Janeiro auf, wo er im Viertelfinale von Andujar geschlagen wurde. In Indian Wells und Miami stoppten ihn Cilic in der dritten bzw. Djokovic in der vierten Runde.

In Cincinnati war er wieder sehr solide und kam bis ins Viertelfinale, wo er von seinem Landsmann Ferrer geschlagen wurde. Beim US Open kam ihm wieder Wawrinka in die Quere, aber diesmal in der vierten Runde. In Shenzhen war er sehr gut und verlor erst das Finalspiel gegen Murray. In Moskau stoppte ihn wieder Cilic und zwar im Viertelfinale.

E. Roger-Vasselin

Roger-Vasselin ist zurzeit auf dem 118. Platz der ATP-Weltrangliste und hat in seiner bisherigen Karriere keine ATP-Titel gewonnen. In der vergangenen Saison ist dieser Tennisspieler um 82 Plätze abgerutscht. Die aktuelle Saison eröffnete er in Chennai, wo er das Match der ersten Runde gegen G. Müller verlor (1:2). Bei den letztjährigen Australian Open flog er in der dritten Runde gegen Anderson raus. In Montpellier war er  sehr gut drauf und verlor das Viertelfinale gegen Janowicz.

In Monte Carlo und Barcelona war er gar nicht gut und flog schon in der ersten bzw. zweiten Runde raus. In Eastbourne war er wieder sehr solide und erspielte sich das Viertelfinale gegen Istomin. Beim Wimbledon kam das schnelle Aus in der zweiten Runde und zwar wieder gegen Anderson. Danach kamen die Erstrundenniederlagen in New York, Metz, Tokyo und Shanghai.

T. Robredo – E. Roger-Vasselin TIPP

Diese beiden Tennisspieler trafen bisher nur einmal aufeinander und zwar in der vergangenen Saison bei den US Open, als Robredo einen  6:4 6:3 6:4-Sieg holte. Vasselin hat sich in der vergangenen Saison viel mehr auf Double konzentriert und deshalb sind wir der Meinung, dass er Robredo nicht großartig gefährden wird, der nicht mehr als einen Spielsatz verlieren sollte.

Tipp: Robredo -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei interwetten (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€