T. Robredo – G. Dimitrov 17.03.2015, ATP Indian Wells

Robredo – Dimitrov / ATP Indian Wells – Im Rahmen der dritten Turnierrunde in Indian Wells werden der Spanier T. Robredo und der Bulgare G. Dimitrov ihre Kräfte messen. Den Einzug in die dritte Runde sicherte sich Robredo nach dem 2:1-Sieg gegen A. Golubev, während Dimitrov mit dem identischen Satzergebnis über N. Kyrgios triumphierte. Beginn: 17.03.2015 – 19:00 MEZ

T. Robredo

Robredo ist zurzeit auf dem 19. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat in seiner bisherigen Karriere 12 ATP-Titel gewonnen und seine letzten Titel stammen aus der vorletzten Saison und zwar aus Casablanca und Umag. Die aktuelle Saison eröffnete er bei den Australien Open, wo er nach fünf gespielten Games das Match der ersten Runde an Vasselin abgegeben hat. Danach nahm er teil an mehreren Sandturnieren in Südamerika. In Sao Paulo wurde er in der zweiten Runde vom Landsmann Almagro bezwungen.

In Rio de Janeiro wurde er ebenfalls in der zweiten Runde bezwungen, dieses Mal von Haider-Maurer (0:2). Etwas besser war er in Buenos Aires, wo er im Viertelfinale gegen Almagro verlor. In der zweiten Runde dieses Turniers traf er auf Golubov und es war ein ziemlich ausgeglichenes Match. Der entscheidende Unterschied war die Erfolgsquote des ersten Aufschlags und dessen Umsetzung, die für den spanischen Tennisspieler sprachen.

G. Dimitrov

Dimitrov befindet sich zurzeit auf der 11. Position der ATP-Rangliste. In seiner Karriere hat er vier ATP-Titel geholt. Drei von diesen vier Titeln holte er in der letzten Saison, und zwar in Acapulco, Bukarest und Queen´s Club. Dimitrov hat seine erfolgreichste Saison hinter sich, in der er auf dem 8. Platz der Weltrangliste war. Das ist die beste Platzierung seiner Karriere. Auch die aktuelle Saison fing der Bulgare sehr gut an. Beim Turnier in Brisbane schaffte er es nämlich ins Halbfinale und konnte gegen Federer nur vier Games gewinnen. Einen guten Auftritt lieferte er auch bei den Australian Open, wo er das Match der vierten Runde gegen Murray 3:1 verloren hat.

Bescheidenere Ergebnisse verbuchte er in Rotterdam und in Acapulco, wo er nicht über die zweite Runde hinaus konnte. Er wurde von Müller und Harrison bezwungen. Dimitrov galt als klarer Favorit gegen Kyrgios, aber zum Sieg kam er mit viel Mühe (7:6 3:6 7:6). Kyrgios kassierte also eine unglückliche Niederlage, aber wir müssen dazu sagen, dass die Statistik für Dimitrov gesprochen hat, vor allem bei der Umsetzung des ersten Aufschlags.

T. Robredo – G. Dimitrov TIPP

In den direkten Duellen haben beide Tennisspieler jeweils einen Sieg geholt. Robredo war besser 2013 in Barcelona (7:5 6:1), während sich Dimitrov in der vergangenen Saison beim Masters Turnier in Toronto revanchierte (7:5 5:7 6:4). Beide Tennisspieler kommen in letzter Zeit nicht über die zweite Runde hinaus und haben Matches gegen viel schwächere Gegner verloren. Dimitrov ist im Vorteil aber Robredo ist in der Lage sich zu widersetzen, weshalb wir ein ziemlich ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games erwarten.

Tipp: über 21 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei interwetten (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€