T. Robredo – S. Giraldo 27.09.2014

Robredo – S. Giraldo – Das erste Halbfinalmatch des Turniers in Shenzhen werden der Spanier T. Robredo und der Kolumbianer S. Giraldo bestreiten. Den Einzug ins Halbfinale sicherte sich Robredo durch einen 2:1-Sieg gegen A. Seppi, während Giraldo ohne Satzverlust über V. Troicki triumphierte. Beginn: 27.09.2014 – 08:00 MEZ

T. Robredo

Robredo befindet sich auf dem 22. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er 12 ATP-Titel gewonnen. Die letzten zwei Titel holte er in der vergangenen Saison bei den Turnieren in Casablanca und in Umag als er im Finale besser als Anderson und Fognini gewesen ist. Ein solides Ergebnis holte er bei den Australian Open, wo er in der vierten Runde gegen Wawrinka verloren hat, während er in Buenos Aires ein gutes Ergebnis verbuchte, da er erst im Halbfinale von Fognini bezwungen wurde.Danach spielt er in Rio de Janeiro mit, wo er im Viertelfinale von Andujar geschlagen wurde, während er bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami in der dritten bzw. vierten Runde von Cilic bzw. Djokovic gestoppt wurde.

Zwei Niederlagen in Folge gegen Cilic kassierte Robredo in Monte Carlo sowie Barcelona und zwar jeweils in der dritten Turnierrunde. In Madrid verlor er das Match der ersten Runde gegen Bautista-Agut. In Rom wurde er in der zweiten Runde von Kohlschreiber geschlagen, während er bei den French Open das Match der dritten Runde gegen Isner verloren hat. Ein solides Ergebnis erzielte er in Cincinnati, wo er im Viertelfinale vom Landsmann Ferrer geschlagen wurde, während er bei den US open nicht über die vierte Runde hinaus konnte, da er von Wawrinka gestoppt wurde.

S. Giraldo

Giraldo belegt derzeit den 30. Weltranglistenplatz. In seiner bisherigen Karriere hat er keine ATP-Titel geholt. Im Jahr 2011 war er Finalist beim Turnier in Santiago, wo er das Match gegen T. Robredo verloren hat. Diese Saison eröffnete er in Doha, wo er bereits in der ersten Runde von Monfils bezwungen wurde, während er in Auckland in der zweiten Runde von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Eine weitere Niederlage kassierte er in der ersten Runde der Australian Open, wo er von Querrey bezwungen wurde, während er in Vina del Mar gegen L. Mayer im Halbfinale verlor. Danach folgte eine Serie der schlechten Ergebnisse bei den Turnieren in Buenos Aires, Rio de Janeiro und in Sao Paulo.

Einen guten Auftritt hatte er in Houston, wo er im Halbfinale von Verdasco gestoppt wurde. Eines der besseren Ergebnisse erzielte er in Barcelona, wo er erst im Finale von Nishikori geschlagen wurde. Nach Barcelona spielte er auch gut in Madrid, wo er das Viertelfinale erreicht hat, aber von Agut gestoppt wurde, während er in Rom und bei den French Open bereits in der ersten Runde bezwungen wurde (Cilic bzw. Seppi). Die Masters Turniere in Toronto und Cincinnati beendete Giraldo jeweils in der ersten Runde und zwar durch die Niederlagen gegen Kyrgios bzw. Seppi.

T. Robredo – S. Giraldo TIPP

Die Statistik der direkten Duelle führt der Kolumbianer mit 2:1 an. Das erste Mal trafen diese beiden Tennisspieler 2010 bei den Australian Open aufeinander und damals hat Giraldo  einen 6:4 6:2 6:2-Sieg geholt. Robredo rächte sich ein Jahr später im Santiago-Finale (6:2 2:6 7:6). Das dritte Match haben sie in dieser Saison in Houston bestritten und damals feierte Giraldo mit 6:3 6:4. Die Buchmacher geben Robredo einen leichten Vorteil, aber wir finden, dass es keine Überraschung sein wird, wenn Giraldo triumphieren sollte. Aufgrund der Wichtigkeit dieses Matches erwarten wir ein ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei youwin (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!