Tipp ATP Brisbane: A. Murray – M. Baghdatis

Tennis_BallDie neue Tennis-Saison beginnt mit einer Serie der Vorbereitungsturniere vor dem ersten Grand Slam der Saison, Australian Open. Eines dieser Turiner ist dieses in Brisbane, ATP 250 und es findet in der Zeit von 01. – 08.01.2011 statt. Das Preisgeld beträgt 434.250 Dollar. Der letztjährige Turniergewinner, R. Söderling bezwang im Finale A. Roddick in zwei Spielsätzen. Für die erste diesjährige Tennis-Analyse haben wir das Viertelfinalmatch zwischen dem an Position Eins gesetzten A. Murray und dem Zyprioten M. Baghdatis ausgewählt. Beginn: 06.01.2012 – 04:00

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 21 gewonnene Titel in seiner Karriere. Fünf davon hat er im letzten Jahr gewonnen und zwar beim Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Die weiteren Titel holte er bei den Turnieren in Bangkok, Shanghai und Tokio. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch Australian Open erwähnen,  wo er von Djokovic besiegt wurde, dann das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei den French Open spiele er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätzen geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). Bei den US Open kassierte er eine weitere Niederlage gegen Nadal (3:1). In der ersten Runde dieses Turniers in Brisbane hat Murray über den Kasachen Kukushkin (2:1) triumphiert. Mit dem gleichen Satzergebnis hat er in der zweiten Runde den Luxemburger G. Müller geschlagen. Werbung2012

M. Baghdatis befindet sich momentan auf dem 44. Platz der ATP Liste. Er hat vier gewonnene Turniere in seiner bisherigen Karriere. Letztes Jahr holte er keinen Titel und seinen letzten Titel gewann dieser Zypriot vor fast zwei Jahren beim Turnier in Sydney. Baghdatis hat keine nennenswerten Ergebnisse in letzter Saison erzielt, bis auf das Finale des Turniers in Kuala Lumpur, wo er von Tipsarevic bezwungen wurde. Die meisten Turniere hat er in der ersten oder der zweiten Runde beendet. Etwas besseren Partien lieferte er gerade in diesem Turnier in Brisbane ab, als er ins Viertelfinale, wo er von Roddick gestoppt wurde, eingezogen ist. Bei den Australian Open flog er in der dritten Runde aus, als er von Melzer eliminiert wurde. In Washington, Winston-Salem und Basel stand er im Viertelfinale. In der ersten Runde des diesjährigen Turniers in Brisbane bezwang er R. Harrison (2:0), während er in der zweiten Runde besser als K. Nishikori gewesen ist (2:0).

Diese beiden Tennisspieler sind bisher fünf Mal aufeinandergetroffen und Baghdatis führt die Statistik mit 3:2 an. In letzter Saison trafen sie zwei Mal aufeinander und beide Tennisspieler verbuchten jeweils einen Sieg. Der Zypriot war besser in Rotterdam (6:4 6:1), während der Brite in Tokio triumphierte (7:6 2:6 6:4). Obwohl er als großer Favorit in diesem Turnier gilt, hat Murray in den ersten beiden Runden ein ziemlich einfallsloses Spiel gezeigt. In der zweiten Runde verlor er den ersten Durchgang und erst nach dem Tie-Break des zweiten Durchgangs schaffte er, ins Spiel zurückzufinden. Baghdatis hatte keine größeren Probleme in den ersten beiden Runden und sicher kann er sich dem favorisierten Britten sehr gut widersetzen. Deshalb entscheiden wir uns für eine kleine Überraschung und tippen auf den Zyprioten.

Tipp: Baghdatis +1,5 Spielsatz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,00 bei bet-at-home (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010