Tipp ATP Dubai: T. Berdych – A. Murray

WetttippsTENNISDas zweite Match der dritten Turnierrunde in Dubai, das wir analysieren werden ist die Begegnung des tschechischen Tennisspielers T. Berdych und des Briten A. Murray. In den ersten zwei Runden hat Berdych Siege gegen Becker und Lack verzeichnet, während Murray besser als Berrer und Chiudinelli gewesen ist. Beginn: 01.03.2012. – 11:00

T. Berdych befindet sich momentan auf dem 7. Platz der WTA- Liste. Bis jetzt hat er sieben Titel gewonnen von denen einer aus dieser Saison stammt und zwar hat er diesen Titel im Finale des Turniers in Montpellier, durch den 2:1-Sieg gegen den heimischen Tennisspieler Monfils erkämpft. Letztes Jahr ist er beim Turnier in Beijing der Beste gewesen und zwar als er im Finale Cilic mit 2:1 bezwungen hat. Dieses Jahr hat er bei den Australian Open mitgespielt, wo er in der vierten Runde von Nadal mit 3:1 aufgehalten worden ist und in Rotterdam, wo im Halbfinalspiel Del Potro mit 2:0 besser gewesen ist. Letzte Saison wurde er in Miami von Nadal im Viertelfinale bezwungen und in Madrid, Rom und beim Wimbledon wurde er nach der vierten Turnierrunde aufgehalten. Roland Garros hat er schon in der ersten Runde verlassen und beim Turnier in Cincinnati hat er das Match an Djokovic übergeben. In Shanghai ist er in der dritten Runde rausgefallen und zwar nachdem er von Lopez mit 2:0 bezwungen wurde. Auch beim Turnier in Basel wurde er schon in der ersten Runde von Nishikori mit 2:1 aufgehalten. Beim letzten Masters Turnier in Paris erreicht dieser tschechische Tennisspieler das Halbfinale, in dem dann Federer mit dem Ergebnis 2:0 besser gewesen ist. Werbung2012

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 22 gewonnene Titel in seiner Karriere. Davon ist einer aus dieser Saison und zwar als er im Finale des Turniers in Brisbane Dolgopolov mit 2:0 bezwungen hat. Fünf Titel hat er in der letzten Saison gewonnen und zwar beim Turnier in London, durch den Sieg im Finale gegen Tsonga dann in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat, sowie Bangkok, Shanghai und Toyo. Außer in Brisbane hat Murray auch bei den Australien Open einen großartigen Auftritt verzeichnet und zwar als er das Match des Halbfinales gegen Djokovic nach fünf Sets verloren hat. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo erwähnen, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei Roland Garros ist er bis zum Halbfinale gekommen, in dem er dann von Nadal mit 3:0 geschlagen wurde und bei Wimbledon ist er wieder im Finale von dem gleichen Gegner bezwungen worden, nur dieses Mal mit dem Ergebnis 3:1. Nadal ist auch bei den US Open besser gewesen und hat den Briten mit 3:1 bezwungen.

In den vier bisher gespielten Matches hat der tschechische Tennisspieler dreimal gewonnen, während der Brite nur einmal gefeiert hat und zwar im Jahr 2005 in Basel mit 6:4 2:6 6:4. Berdych hat im Jahr 2006 beim Turnier in Adelaide mit 7:6 4:6 6:1 gewonnen, dann bei Roland Garros mit 6:4 7:5 6:3 und letzte Saison beim Masters Turnier in Paris mit 4:6 7:6 6:4. Auf jeden Fall erwarten wir ein hartes und ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,00 bei paddypower (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010